8 Lügen über die Ehe, die jede Braut vor der Hochzeit hören sollte!

Kallie Eric Wedding
Diese Lügen über die Ehe sollten Sie kennen – Foto: Kallie Eric Wedding

Sie wird fett, er geht fremd und die Beziehung verliert an Spannung …? Lügen über die Ehe gibt es so einige. Damit Sie alle Zweifel vor Ihrer Ehe jedoch beiseite räumen können, klären wir die 8 schlimmsten Lügen über die Ehe ein für alle mal auf! Los geht’s:

1. Die Beziehung verliert den Pepp

Egal ob Männer oder Frauen – viele glauben, sobald Sie geheiratet haben, ist die Beziehung nicht mehr die Selbe. Es soll die Sicherheit um die Liebe des anderen sein, die dazu führen soll, dass sich keiner der Partner mehr um die Beziehung bemüht … Wir meinen: Schwachsinn! Wer vor der Ehe schon viele gemeinsame Jahre miteinander verbracht hat, der wird auch in der Ehe wissen, wie man mit einem Partner am besten umgeht. Eine Beziehung bedeutet tägliche Arbeit und Pflege – egal ob Ehe oder Partnerschaft! Und Sie werden sehen, auch in einer Ehe werden Sie weiterhin viel Spaß miteinander haben und der Pepp wird so nicht flöten gehen …

Couche Photo
Auch in der Ehe werden Sie weiterhin viel Spaß miteinander haben – Foto: Couche Photo

2. SIE wird wie Ihre Mutter

Viele Männer stellen die Theorie auf, dass die eigene Frau im Alter genauso wie ihre Mutter aussehen wird. Wer an dieser albernen Theorie festhält, möchte sich anscheinend nicht wirklich binden und wartet vielleicht doch lieber, ob etwas “Besseres” nachkommt … Ansonsten können die Herren der Schöpfung ganz beruhigt sein: Auch Männer werden sich im Alter verändern. Was dann bleibt, ist die Liebe zum Menschen! Also wählen Sie den Charakter Ihres zukünftigen Ehepartners mit Bedacht.

3. SIE lässt sich gehen

Die wohl größte Angst der Männer: Wenn die Frau erstmal den Ehering am Finger hat, lässt sie sich gehen und nimmt zu. Auch das hängt von der Persönlichkeit des Menschen und nicht vom Trauschein ab. Wer eine modebewusste und gepflegte Frau heiratet, der kann sich sicher sein, dass diese Eitelkeit auch nicht mit dem Ehering verloren geht. Jeder sollte in einer Ehe darauf achten, dass er für den Partner attraktiv bleibt! Das fördert auch die eheliche Sexualität.

4. ER geht fremd

Männer binden sich ungern und wenn sie es doch tun, gehen sie irgendwann fremd? Eine weitere Lüge über die Ehe! Denn wer seinen Partner betrügen möchte, braucht dazu keinen Trauschein. Auch in einer langjährigen Beziehung gehen Frauen und Männer fremd. Wichtig ist nur, dass Frau ihren Mann nicht zu einer Hochzeit zwingt oder Druck ausübt. Kommt ER von selbst, ist SIE wahrlich die Liebe seines Lebens …

5. Ein Leben ohne Sex

Wer heiratet wird den Rest seines Leben mit nur einem Partner Sex haben … Ängste, die Frauen und Männer gleich plagen, da über die Jahre der Sex bei vielen Paaren zur Routine wird und es dann mit der Sexualität zur Ende geht! Aber das muss nicht sein: Wer Sex regelmäßig in den Alltag mit einbaut, der sorgt dafür, dass dieser auch nach Jahrzehnten nicht zu Grabe getragen wird. Ganz egal ob in einer Partnerschaft oder in der Ehe – arbeiten Sie stets daran und gestalten Sie den Sex abwechslungsreich.

6. ER lässt sich nur noch bedienen

Kennen Sie das Sprichwort “So wie man sich bettet, so liegt man”? Nun, nichts anderes gilt auch für die Ehe. Wer nach der Hochzeit erstmals in eine gemeinsame Wohnung zieht, der sollte von Anfang an eine Aufteilung der Haushaltspflichten aufstellen. So hat jeder seine Aufgabe und es kommt weniger zur Diskussionen. Und nichts spricht dagegen, sich ab und an bedienen zu lassen – solange man sich dabei abwechselt!

7. ER sagt nicht mehr “Ich liebe dich”

Das rauschende Hochzeitsfest ist vorbei und der Alltag nimmt wieder seinen gewohnten Lauf. Da bleibt kaum Zeit und Energie für Romantik? Und die Worte “Ich liebe dich” werden immer seltener? Wir meinen: das muss nicht sein! Frisch gebackene Ehepaare sollten sich immer Zeit für Zweisamkeit nehmen und ein tägliches “Ich liebe dich” sollte als kleines Ritual am Morgen oder Abend ein fixer Bestandteil der Ehe sein.

ggfoto - Gianni Groppello
Ehe gleich Kinder? - Foto: ggfoto - Gianni Groppello

8.  Ehe bedeutet Kinder

Es gibt Ehepaare, die planen nach der Hochzeit Kinder. Und es gibt Paare, die wünschen sich zuerst einmal eine wunderbare gemeinsame Zeit mit dem Ehepartner. Eine Ehe muss nicht unbedingt Kinderplanung bedeuten. Man darf durchaus auch heiraten und keinen Kinderwunsch hegen. Gut ist, was das Ehepaar glücklich macht. Auch, wenn die Gesellschaft andere Vorstellungen einer perfekten Ehe vermitteln mag …

Lesen Sie mehr zum Thema Liebe und Ehe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin.

Mehr Informationen über

Kommentieren

Bindungsangst und Angst vor der Ehe: Wege um sie zu überwinden!
Bindungsangst und Angst vor der Ehe: Wege um sie zu überwinden!
Sie leiden unter Ihren Bindungsängsten oder der Angst vor einer Ehe? So finden Sie einen Weg aus der Angst:
5 Dinge, die man niemals zu einer Braut an ihrem Hochzeitstag sagen sollte …
5 Dinge, die man niemals zu einer Braut an ihrem Hochzeitstag sagen sollte …
Sie wollen harmonische letzte Stunden kurz vor der Hochzeit? Dann vermeiden Sie diese Sätze...
5 Dinge, die Sie vor der Ehe getan haben sollten!
5 Dinge, die Sie vor der Ehe getan haben sollten!
Diese 5 Dinge sollten Sie noch vor der Ehe mit Ihrem Partner getan haben – und einer harmonischen Ehe steht nichts mehr im Wege.

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos