7 hilfreiche Tipps, um eine inspirierende Hochzeitsrede zu schreiben!

7 hilfreiche Tipps, um eine inspirierende Hochzeitsrede zu schreiben!

Sie sind auf einer Hochzeit eingeladen und müssen noch eine Hochzeitsrede vorbereiten? Dann haben wir für Sie genau die richtigen Tipps gesammelt, um die ganze Hochzeitsgesellschaft mit einer emotionalen Hochzeitsrede zu beeindrucken!

  • Real Weddings
  • Ratgeber
  • Brautpaar
  • Emotional
  • Liebe
  • 2015

An der Hochzeit kann es nicht genug Worte der Liebe, Freude und Glückwünsche geben. Von den emotionalen Sätzen des Vaters, der seine Tochter dem Bräutigam übergibt, über das Gelöbnis des Brautpaares bis hin zur Rede der Trauzeugen, die richtigen Worte am Hochzeitstag zu finden ist wichtig. Und manchmal auch sehr schwierig.

Es ist nicht immer leicht, auf Anhieb eine emotionale und rührende Rede für das Brautpaar zu schreiben. Besonders, wenn man gar nicht weiß, wo man eigentlich anfangen soll. Wir möchten Ihnen dabei helfen, Ihre Gefühle in die richtigen Worte zu verfassen – denn eines ist sicher: Jeder Hochzeitsgast kann das Brautpaar mit einer inspirierenden Hochzeitsrede zu Tränen rühren!

speichernEDITpalmyre-roigt-votos-flicker-9715
Foto: Palmyre Roigt

1. Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut

Dasselbe gilt auch für Ihre Hochzeitsrede. Wenn Sie erst am Abend vor der Hochzeit mit dem Schreiben beginnen, sollten Sie nicht zu viel erwarten. Denn es bedarf schlichtweg Zeit, Zeit zum Nachdenken und auch Zeit, um die richtigen Worte zu finden und den Text einige Male zu überarbeiten. Deshalb ist unser Tipp: Tragen Sie in den Wochen vor der Hochzeit am besten ein Notizbuch mit sich herum, in dem Sie Ihre Einfälle aufschreiben können. Denn meist sind es die kleinen Momente im Alltag, die sich als fruchtbar erweisen und genau den richtigen Stoff für emotionale Hochzeitsreden hergeben!

speichernEDITshutterstock-sergey-furtaev-noviaescritura-9715
Foto: Sergey Furtaev

2. Lassen Sie Ihr Herz sprechen

Im Hinblick auf die Hochzeitsrede zählt vor allem eins: Drücken Sie das aus, was Sie fühlen! Denn hier zählt nicht, dass Sie kein besonders talentierter Schreiber sind, sondern vielmehr, dass Sie das ausdrücken, was in Ihnen vor sich geht und was Sie an Glückwünschen und Gedanken ausdrücken möchten!

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

3. Gemeinsam sind Sie stark!

Wenn Sie sich dennoch unsicher sind, was den Inhalt der Hochzeitsrede angeht, können Sie sich einfach um Verstärkung kümmern! Wenn Sie als Trauzeugin nicht wissen, wie Sie einen Satz perfekt abschließen können, dann fragen Sie enge Vertraute des Brautpaares: Mutter, Vater oder Schwester helfen Ihnen weiter und eröffnen Ihnen noch einmal völlig neue Perspektiven! Und wenn Sie mit anderen Personen an der Hochzeitsrede arbeiten, ist es auch gleich unterhaltsamer!

speichernnina-hintringer-emociónbrindis-flicker-9:7:2015
Foto: Nina Hintringer

4. Die Übung macht den Meister!

Natürlich sollten Sie die Rede auch vor der Hochzeit üben! Lesen Sie die Worte, die Sie geschrieben haben, laut vor dem Spiegel und erkennen Sie selbst, wie die Worte auf Sie wirken, wenn Sie ausgesprochen sind. Denn das macht noch einmal einen großen Unterschied im Vergleich zum Lesen im Stillen! Keiner hat gesagt, dass es einfach ist, aber Sie wissen genau, dass Sie dem Brautpaar eine riesige Freude machen können, wenn Sie gut vorbereitet auf der Hochzeit auftreten und die richtigen Worte finden!

5. Einen Experten fragen

Und wenn Sie sich trotzdem noch unsicher sind, können Sie auch einen Experten fragen! Weddingplaner sind Profis in Sachen Hochzeiten, haben schon zahlreiche Hochzeitsreden gehört und können Sie garantiert beraten und Ihnen Tipps für’s erfolgreiche Schreiben geben!

speichernEDITmireia-cordomi-flicker-HOMBREESPEJO
Foto: Mireia Cordomi

6. Weniger ist mehr

Wie in vielen anderen Lebensbereichen gilt dieser Leitspruch auch für die Hochzeitsrede: Sagen Sie lieber weniger als zu viel! Ziehen Sie die Rede nicht unnötig in die Länge und streichen Sie doppelte oder unnötige Stellen oder Phrasen. Es ist immer besser, eine Rede kurz und knackig zu halten und nur das Wesentliche zu sagen. Die hungrigen Hochzeitsgäste werden es Ihnen danken!

brindisnovios-amor-flicker-9:7:2015

7. Seien Sie kreativ!

Natürlich ist es wichtig, bei der Hochzeitsrede konkret und vorbereitet zu sein, aber noch wichtiger ist es, dass Sie spontan sind. Denn manchmal passiert es einfach, dass sich die Stimmung im Raum verändert und Sie als Redner darauf eingehen müssen…seien Sie deshalb offen und registrieren Sie während dem Sprechen, wie das Brautpaar und alle weiteren Hochzeitsgäste reagieren!

Wir hoffen, dass wir Sie mit unseren Tipps inspirieren und auf den richtigen Weg bringen konnten. Seien Sie beim Schreiben einfach kreativ und offen und bei der letztendlichen Rede spontan und flexibel, dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen! Lesen Sie mehr zum Thema Hochzeiten in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin!

Und wenn Sie sowieso ein absoluter Entertainer sind, dann können Sie es auch einfach mit dieser beeindruckenden Performance aufnehmen:

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!