4 Tipps zur perfekten Hochzeitseinladung

4 Tipps zur perfekten Hochzeitseinladung

Tipps zu gelungenen Hochzeitseinladungen

  • Einladungskarten

Sie wollen heiraten, doch die Vorbereitungen für diesen Tag zerren an den Nerven. Alles soll perfekt werden, deshalb möchten Sie auch die Hochzeitseinladungen liebevoll gestalten. Wie Sie in kurzer Zeit stilvolle Einladungen kreieren können und dabei mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, verrät dieser Artikel.

Tipp 1: Gesegnet sei das Internet

Sie kaufen ihre Kinotickets online und buchen Ihre Urlaube via Internet? Ja, wieso dann nicht auch im Hinblick auf die Hochzeitseinladungen die Vorzüge des Internets genießen. Das spart viel Zeit und lässt sich bequem von zuhause erledigen. Setzten sie sich gemeinsam mit Ihrem Partner auf die Couch, trinken Sie ein Gläschen Prosecco und gehen Sie über zu Schritt 2.

Tipp 2: Eine Grundentscheidung treffen

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Oft heißt es ja, der erste Schritt sei der schwerste. Doch dem ist wohl nicht so, wenn es um die Auswahl der passenden Hochzeitseinladungen geht. Die perfekte Einladung sollte originell und individuell sein. Sie sollte dem Charakter des Brautpaares entsprechen und gleichzeitig den Gästen zeigen, dass erst durch ihre Anwesenheit die Hochzeit etwas Besonderes wird. Das sind hohe Ansprüche, die sich allerdings in kurzer Zeit erfüllen lassen, indem man sich für eine Einladung entscheidet, deren Muster bereits vorgegeben ist. Um zu zeigen, dass diese Karten durchaus individuell sind, möchten wir euch drei aus unzählig vielen Kartenvarianten vorstellen und zeigen euch, was diese Karten eigentlich aussagen. Die drei Beispiele wurden uns von der Kartenmacherei.de zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Hochzeitseinladung „Bildreich“

speichern
Foto: © Bildreich

Die schwarz-weißen Fotos signalisieren sofort, wer an diesem besonderen Tag im Mittelpunkt stehen wird: das Brautpaar! Die Fotographien verleihen der Einladung eine sehr persönliche Note und mehrere große Fotos lassen die Gäste einmal mehr an Ihrem Glück teilhaben.

Hochzeitseinladung „Weltenbummler“ 

speichern
Foto: weltenbummler

Wenn Reisen ein Hobby ist, das Sie mit Ihrem Partner verbindet, wird Ihnen diese Einladung wahrscheinlich zusagen. Denn die Karte spricht nicht nur über Ihre gemeinsame Vergangenheit, sondern auch über die Reise in ein neues gemeinsames Leben als Ehemann und Ehefrau.

Hochzeitseinladung „LOVE“ 

speichern
Foto: LOVE - Kartenmacherei.de

Diese Karte trifft den Geschmack aller, die den Reiz der Extravaganz schätzen. Auffällig und trotzdem elegant wirkt sie. Achten Sie vor allem auf kleine Extras – manche Onlinehändler bieten verschiedene Zusatzoptionen wie gerundete Ecken, wellige Kanten, oder sogar Relieflack an.

Tipp 3: Worauf ist beim Einladungstext zu achten? 

Für den Einladungstext brauchen Sie keine tiefgründigen Wörter zu suchen, um ihn perfekt zu gestalten. Hier heißt es: Bleiben Sie schlicht! Besinnen Sie sich auf das Wesentliche, nämlich wann und wo die Trauung stattfinden soll. Geben Sie Ihre Kontaktdaten an und vergessen Sie nicht ein Frist zu setzten. Immerhin müssen Sie ja ab einem gewissen Datum wissen, wie viele Gäste Sie erwarten dürfen.
Wenn Sie ein schlichteres Design für die Einladungskarte gewählt haben, kann man allerdings auch etwas lyrisch werden und auf der linken Seite der Klappkarte ein treffendes Gedicht oder ähnliches drucken lassen.  So verpacken  Sie in einer schlichten Karte dennoch sehr viel Persönlichkeit.

Tipp 4: Einheitlichkeit wirkt edel und spart Zeit

Die Vorteile von Schritt 1 und 2 werden nun erst richtig deutlich. Wer sich nämlich für eine Einladungskarte nach vorgegebenem Muster entscheidet, hat die Möglichkeit auch Menükarten, Tischkarten, Kirchenheft und Danksagungskarten im selben Design drucken zu lassen. Das spart sehr viel Zeit, weil man nicht wieder bei Null anfangen muss. Außerdem schafft die Einheitlichkeit des Designs einen Wiedererkennungswert bei den Gästen.

Fotos: © Bildreich, Weltenbummler, LOVE – Kartenmacherei.de