3 Punkte, die Sie über die ökumenische Trauung wissen sollten

Bei verschiedenen Konfessionen können Sie eine ökumenische Trauung vollziehen. Foto: Roberto Ramos.
Bei verschiedenen Konfessionen können Sie eine ökumenische Trauung vollziehen. Foto: Roberto Ramos.

Die ökumenische Trauung bietet sich an, wenn die Ehepartner nicht von der gleichen Konfession sind und man sich auf keinen Fall einigen kann. Je nachdem, in welcher Kirche  – evangelisch oder katholisch – man heiratet, handelt es sich um eine Trauung der jeweiligen Konfession, der ein Pfarrer der anderen Konfession beiwohnt. Je nachdem, wie die Trauungsart ist, wird die dann als evangelisch oder katholisch anerkannt.

Die ökumenische Trauung: die Alternative für Ihre Hochzeit, damit der Traum von der kirchlichen Hochzeit nicht platzt bei verschiedenen Konfessionen. Foto: Roberto Ramos.
Die ökumenische Trauung: die Alternative für Ihre Hochzeit, damit der Traum von der kirchlichen Hochzeit nicht platzt bei verschiedenen Konfessionen. Foto: Roberto Ramos.

1.) Man sollte sich dabei an den Pfarrer wenden, in dessen Kirche man die eigene Trauung vollziehen will.  Wenn man auf jeden Fall eine kirchliche Trauung will, doch einer der Partnerteile ist katholisch und der andere evangelisch, dann ist die ökumenische Trauung genau das Richtige.

2.) Was man bei der Organisation beachten muss, ist eine gute Vorbereitung, bei der man alles nachfragt, damit am Ende keine Missverständnisse entstehen. Bei der ökumenischen Trauung entscheidet sich das Paar – je nachdem, welche Kirche das Paar als die Trauungskirche auswählt – für eine katholische Trauung mit Beteiligung eines evangelischen Pfarrers oder für eine evangelische Trauung mit einer Assistenz des katholischen Geistlichen. Braut und Bräutigam schaffen es so, nach den Glaubensgrundsätzen der beiden Religionen kirchlich getraut zu sein.

3.) Die Anmeldung zur Trauung braucht man in den beiden Pfarrämtern. Abhängig davon, in welcher Kirche die Trauung stattfindet, bittet der Pfarrer der Kirche den anderen Pfarrer zur Hilfe. Wenn man sich endgültig für eine ökumenische Trauung entschieden hat, sollte man mit dem Pfarrer die genaue Vorgehensweise der kirchlichen Trauung besprechen – denn nur so kann man sich sicher sein, dass bei der Trauung als auch danach, was die Papiere betrifft, alles richtig gelaufen ist.

Werden Sie sich auch ökumenisch trauen lassen? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar unter diesem Artikel!

Gratis Hochzeitshomepage erstellen!

Mehr Informationen über

Kommentare (1)

Kommentieren

Über die Liebe, die ein Leben lang hält
Über die Liebe, die ein Leben lang hält
Über die wahre Liebe, die ein Leben lang hält und wie auch Sie es schaffen Ihre Liebe aufrecht zu erhalten – für immer!
Tipps für die Brautkleid-Anprobe - Das sollten Sie beachten!
Tipps für die Brautkleid-Anprobe - Das sollten Sie beachten!
Bei der Anprobe des Hochzeitskleides sollten Sie unbedingt ein paar Grundregeln beachten. Mit diesen Tipps sind Sie für den Anprobe-Marathon gut gerüstet …
Hochzeitsgeschenke, über die sich das Hochzeitspaar auch wirklich freut
Hochzeitsgeschenke, über die sich das Hochzeitspaar auch wirklich freut
Am schönsten Tag im Leben soll sich das Brautpaar freuen dürfen - über das frische Glück, die Feier mit den Hochzeitsgästen und natürlich auch über die Geschenke. Aber mit welchem Präsent kann man bei einem frisch vermählten Brautpaar einen echten Volltreffer landen?

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in 23 weiteren Ländern! Mehr Infos