Werbung
2. Hochzeit: In weiß heiraten oder nicht?

2. Hochzeit: In weiß heiraten oder nicht?

Heiraten Sie bei Ihrer zweiten Hochzeit in Weiß oder setzen Sie doch lieber farbige Akzente? Lesen Sie hier mehr dazu …

  • aktuelles
speichernWer nicht in weiß heiratet, hat viele trendige Alternativen Foto: shutterstock
Wer nicht in weiß heiratet, hat viele trendige Alternativen Foto: shutterstock
Werbung

Sie erleben Ihren zweiten Frühling mit der wahren Liebe Ihres Lebens? Und: Sie werden diese auch heiraten? Doch Sie werden bereits das zweite Mal in Ihrem Leben JA sagen? Dann stellt sich wohl die Frage ob man bei der zweiten Hochzeit auf eine weiße Robe verzichtet oder nicht …

Fragen über Fragen, aber keine Sorge – auch für diese gibt es rasch Antworten. Fakt ist, dass Braut und Bräutigam Ihre Hochzeit so gestalten dürfen, wie es ihnen gefällt und sie sich dabei wohl fühlen. Ganz egal ob mit einem weißen oder farbigen Brautkleid. Fakt ist aber auch, dass bei einer zweiten Hochzeit, die kirchliche Trauung wegfällt. Eine Tradition, die man dennoch leicht umgehen kann: Wer seine zweite Hochzeit wie seine erste feien möchten, können die standesamtliche Hochzeit traumhaft schön in einem Pavillon im Freien mit einer umwerfenden Dekoration gestalten. Und Sie werden schnell merken, die kirchliche Zeremonie wird an diesem Tag nicht abgehen! Hier steht es Ihnen ebenso frei, ob Sie wieder in Weiß oder doch in einer anderen Farbe JA sagen möchten.

Sie wollen dennoch nicht in Weiß heiraten? Dann warten unzählige hübsche Trends auf die Braut! Wie wäre es also, mit farbigen Akzenten für einen Hingucker auf Ihrer Hochzeit zu sorgen und diese somit unvergesslich zu machen. Greifen Sie zu einer farbigen Robe als Brautkleid. Farben in Pastelltönen wie Rosé, zartes Gelb oder Mint eignen sich ideal für eine Sommerhochzeit. Aber auch kräftige Farben wie Pink, Lila oder Rot können ein Highlight vor dem Altar sein. Achten Sie jedoch darauf, dass die Farbe Ihres Brautkleid sich ebenso im Outfit des Bräutigams und vor allem auch in der Hochzeitsdekoration spiegelt. So sorgen Sie für einen “roten Faden” bei Ihrer 2. Traumhochzeit.

Eine andere Alternative zum weißen Brautkleid ist eine traditionelle Trachten-Hochzeit. Ein schickes Dirndl, ein farbenfroher Blumenkranz anstelle des klassischen Brautschleiers und  eine rustikale, elegante Umgebung – und fertig ist eine unvergessliche zweite Hochzeit. Oder wie wäre es mit einer lustigen Mottohochzeit? Von der Mittelalterhochzeit über Moulin Rouge bis hin zur nostalgischen 20er-Jahre Hochzeit in Gold ist alles möglich. Und die Outfits können frei nach Thema gewählt werden. Achten Sie auch darauf, dass Ihre Hochzeitsgäste sich ebenfalls an die außergewöhnliche Kleiderordnung halten.

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

So unvergesslich kann eine zweite Hochzeit werden – auch, wenn diese nicht in Weiß sein sollte …

Lesen Sie mehr zum Thema Liebe und Ehe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen Sie sich ersten Rat.

Werbung

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhalten Sie den geschenkten Geldbetrag auf Ihrem Konto!