Werbung

10 Punkte, die Sie nach der Verlobung planen sollten

Endlich ist es soweit: Er hat Sie gefragt, ob Sie ihn heiraten möchten. Endlich verlobt! Doch nach der Verlobung gibt es viel zu planen. Hier die zehn wichtigsten Punkte, die Sie gleich nach der Verlobung abarbeiten sollten.

  • Vorher
speichernNach der Verlobung gib es viel zu planen – Foto: Moni Sertel, pixelio.de
Nach der Verlobung gib es viel zu planen – Foto: Moni Sertel, pixelio.de

Endlich ist es soweit: Er hat Sie gefragt, ob Sie ihn heiraten möchten. Endlich verlobt! Doch nach der Verlobung gibt es viel zu planen. Hier die zehn wichtigsten Punkte, die Sie gleich nach der Verlobung abarbeiten sollten.

Ein Moment voller Romantik, der unvergesslich bleibt: die Verlobung! Doch wer schon ein Jahr darauf heiraten möchte, der sollte gleich nach der Verlobung die wichtigsten Dinge im Voraus planen. Hier die zehn Punkte:

speichernSchöne Trauringe sind das A und O - Foto: Sandra Schmitz, pixelio.de
Schöne Trauringe sind das A und O - Foto: Sandra Schmitz, pixelio.de
speichernAuch das Hochzeitsauto muss im Voraus reserviert werden – Foto: Thomas Max Müller, pixelio.de
Auch das Hochzeitsauto muss im Voraus reserviert werden – Foto: Thomas Max Müller, pixelio.de

1. Verlobungsfeier: Etwa bis zu vier Wochen nach der Verlobung sollten Sie eine Verlobungsfeier mit Freunde und Familie organisieren. Bedenken Sie, dass Sie die
Gäste, die Sie zur Verlobungsfeier begrüßen, auch zur Hochzeit einladen sollten.

2. Datum fixieren: Legen Sie das das Hochzeitsdatum fest, um so schnell wie möglich den Standesamttermin beantragen zu können. Vermeiden Sie Schnapszahlen als Hochzeitsdatum, diese sind schon lange im Voraus ausgebucht.

3. Kostenplaner erstellen: Erstellen Sie gleich am Anfang einen Kostenplaner und legen Sie das Budget für Ihre Hochzeit fest. Halten Sie sich auch daran, sonst gibt es nach der Hochzeit ein böses Erwachen.

4. Location suchen: Bevor Sie einen Termin beim Standesamt fixieren können, sollten Sie wissen, wo Sie Ja-Sagen möchten. Suchen Sie zuerst Ihre Location zum Heiraten aus.

5. Standesamt, Kirche, Restaurant buchen: Haben Sie die Location gefunden, reservieren Sie beim zuständigen Standesamt einen Termin. Tun Sie das auch bei Kirche und Restaurant.

6. Hochzeitsfotograf buchen: Buchen Sie auch gleich ein Jahr im Voraus  Ihren Wunsch-Hochzeitsfotografen. Viele sind schon Jahre im Voraus gebucht und besonders gefragt.

7. Band, DJ und Hochzeitsauto buchen: Ebenso weit im Voraus buchen sollten Sie Band, DJ oder Alleinunterhalter. Sicher ist sicher und so haben Sie genau die musikalische Unterhaltung, die Sie möchten. Reservieren Sie ebenfalls ein Hochzeitsauto – vor allem, wenn es eine Limousine sein soll.

8. Vorläufige Gästeliste: Erstellen Sie auch eine vorläufige Gästeliste. Das hilft auch die Kosten für die Hochzeit zu kalkulieren.

9. Einladungskarten drucken: Kreieren Sie Ihre ganz persönlichen Hochzeitseinladungen und lassen sie diese auch rechtzeitig drucken. Ihre Hochzeitsgäste sollten sich den Termin schon lange vorher frei halten oder Urlaub beantragen.

10. Hochzeitsoutfit und Ringe: Jetzt kann es endlich losgehen – die schönste Sache am Hochzeitplanen ist wohl die Suche nach dem perfekten Brautkleid und den Trauringen.

Lesen Sie mehr über Hochzeitsvorbereitungen in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin.

Willst Du immer auf dem neuesten Stand sein?

Newsletter abonnieren

Kommentieren

Zankyou Hochzeitstisch. Erhaltet den geschenkten Geldbetrag auf Eurem Konto!