Vorne kurz und hinten lang - Der Vokuhila-Trend bei Brautkleidern 2015

Sie glauben nicht, dass Sie mit einem Brautkleid, das hinten lang und vorne kurz ist, garantiert auffallen und begeistern? Wir haben Ihnen Gegenbeweise zusammengestellt, entdecken Sie brandneue Designs in unserer Galerie und lassen Sie sich überzeugen!

  • Stile
  • Kurze Brautkleider
  • Galleries

Vokuhila ist back! Nein, nicht die schreckliche Frisur aus den 80ern, sondern der neueste Trend für Kleider! Vorne kurz, hinten lang – Das ist die Devise der neuen Kleidermode, die von den ganz großen Designern präsentiert werden. Und während sich dieser Look bei Festkleidern klar etabliert hat, setzen inzwischen auch immer mehr Bräute auf den Vokuhila-Trend.

Für alle Bräute, die diesem Trend verfallen sind, haben wir eine Galerie kreiert, die Ihnen freche, extravagante, verspielte und originelle Brautkleider vorstellt, die vorne kurz und hinten lang sind.

Klarer Stoff-Favorit der Designer ist leichter Chiffon – besonders bei Charo Ruiz bezaubert der Stoff im Hippie-Look und in Kombination mit floralen Details passen diese leichten Brautkleider perfekt zur romantischen Strandhochzeit. Eher elegante Modelle stellt Timperley London vor: Durch originelle Strass-Applikationen und trendige Gürtel peppt das Trendlabel die Brautkleider noch einmal zusätzlich auf. Der neue Brautkleid-Trend eignet sich sowohl für Brautkleider mit Trägern als auch Bandeau-Modelle und lässt sich perfekt durch florale Accessoires und einzelne Farbakzente ergänzen.

Sie glauben nicht, dass die unbeliebte Vokuhila-Frisur bei Brautkleidern ein Geheimtipp ist? Dann überzeugen Sie sich selbst, durchstöbern Sie unsere Galerie und sehen Sie, dass dieser Trend durchaus Potential hat!