Brautkleider mit asymmetrischem Ausschnitt: Ausgefallen, kreativ, bezaubernd!

Sie heiraten in wenigen Monaten und sind noch auf der Suche nach dem perfekten Brautkleid? Haben Sie sich schon überlegt, ein eher extravagantes Kleid auszuwählen und mit einem asymmetrischen Ausschnitt zu glänzen?

  • Real Weddings
  • Galleries

Ein Klassiker: In den letzten Jahren war stets das trägerlose Brautkleid das beliebteste Modell unter den Bräuten. Bis jetzt, denn nun gewinnt ein neues Modell immer mehr Anhänger: Das Brautkleid mit asymmetrischem Ausschnitt.

Klar, der Ausschnitt ist immer ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Brautkleides und deshalb sollte Braut beim Kleidkauf besonders darauf achten, welcher Schnitt ihrer Figur am besten schmeichelt und wie sie an ihrem Hochzeitstag in einem besonderen Brautkleid glänzen kann.

Der asymmetrische Ausschnitt passt hervorragend zu vielen verschiedenen Schnitten: Prinzessinnenkleider mit voluminösen Röcken, minimalistische Brautkleider und zahlreiche weitere Varianten sehen in Kombination mit einem asymmetrischen Ausschnitt brillant aus. Auch hinsichtlich der Stoffwahl gibt es facettenreiche Möglichkeiten: Ein traumhafter, asymmetrischer Ausschnitt harmoniert hervorragend mit sanfter Spitze oder verspieltem Tüll. Und besonders das figurbetonte Brautkleid besticht mit einem extravaganten Ausschnitt, der die Aufmerksamkeit auf Ihre zierlichen Schultern und Ihren verführerischen Rücken lenkt.

Seien Sie an Ihrem Hochzeitstag ausgefallen, kreativ und bezaubernd und entscheiden Sie sich für ein Modell mit asymmetrischem Dekolleté! Am besten, Sie schauen zuerst in unsere Galerie und lassen sich danach gleich beim Experten in Ihrer Nähe, wie Leipziger Chic, Eva Scholz Brautmode in Köln oder Lumi Brautmoden in Berlin beraten!

 

 

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!