Wie wird unsere Candy Bar bei der Hochzeit ein voller Erfolg?

Ein neuer Trend, der nicht nur bei Brautpaaren, sondern auch bei deren Hochzeitsgästen und besonders den Kindern super ankommt: die Candy Bar! Überlegen Sie auch, eine Candy Bar für Ihre Hochzeit zur organisieren? Dann sollten Sie auch wissen, welche Möglichkeiten Sie haben und wie Sie Ihre Candy Bar am besten gestalten, wir haben mit der Expertin Sarina Roscher von Pâtisserie Sarina gesprochen und erfahren, was derzeit in der Süßigkeitenwelt so im Trend ist: 

Foto: Mister & Misses Do

Candy Bar gestern und heute

Bei der klassischen Candy Bar gibt es einen Tisch, der hübsch dekoriert und dann durch eine leckere Auswahl an Süßigkeiten gekrönt wird. Sinn der Candy Bar ist es vor allem, die Hochzeitsgäste zwischendurch (gerade bei Leerläufen im Hochzeitsprogramm!) zu versorgen, bevor der ganz große Hunger kommt. Die Gäste werden zum Schlemmen und Quatschen eingeladen und können in entspannter Atmosphäre auf den nächsten Programmpunkt warten.

Foto: Mister & Misses Do

Die Candy Bar ist schon seit längerem ein beliebter Bestandteil bei Hochzeiten und hat sich auch schon in den letzten Jahren ein wenig gewandelt. Gerade, was das Angebot an Süßigkeiten angeht, hat sich der Naschtisch definitiv zum Positiven entwickelt. Denn während es in den letzten Jahren noch überwiegend gekaufte Industriesüßigkeiten  und Zuckerbonbons waren, die angeboten wurden, greifen Brautpaare heute immer häufiger zu Handmade und Eye Candy.

Hierbei liegt der Schwerpunkt also nicht nur auf der optisch ansprechenden Umsetzung der Candy Bar, sondern auch auf der Qualität der Süßigkeiten.

Foto: Mister & Misses Do

Wo fangen wir an?

Sarina rät Brautpaaren vor allem dazu, sich früh genug auf die Suche nach dem Konditor oder Patissier ihres Vertrauens zu machen. Gute Konditoreien können schon ein halbes Jahr im Voraus ausgebucht sein, deshalb sollte dieser Punkt in Ihrer Hochzeitsplanung weit oben stehen! Um herauszufinden, ob der Hochzeitsdienstleister auch wirklich zum Brautpaar passt und deren Wünsche umsetzen kann, sollten Brautpaare auf jeden Fall Probetermine ausmachen und Erfahrungsberichte von anderen Brautpaaren einholen.

Foto: Mister & Misses Do

Wichtig ist es, dass Sie sich informieren, ob Ihr gewählter Konditor auch Cupcakes, Cake Pops, Cookie Pops, Macarons, Limonaden und Törtchen herstellen kann, denn damit soll ja die perfekte Candybar ausgerüstet werden! Sarina weiß aus Erfahrung, dass viele Konditoreien noch recht altmodisch und verstaubt sind, hier gilt aber einfach die Devise, die jungen und hippen Anbieter aus der Branche zu finden!

Der Zeitplan

Foto: Mister & Misses Do

Wenn Sie Ihren Traumkonditor gefunden haben, geht es an den Zeitplan. Denn natürlich müssen Sie sich auch Gedanken darüber machen, wann Sie Ihre Candy Bar präsentieren wollen. Wollen Sie diese gemeinsam mit der Hochzeitstorte präsentieren oder doch lieber früher starten mit den Süßigkeiten? Sarina erklärt, dass der Trend weg vom Hochzeitstortenanschnitt bei Nacht geht und dass das einige Vorteile hat. So ist die Hochzeitsgesellschaft beim Anschnitt tagsüber noch nicht angetrunken und satt vom Buffet und können die Süßigkeit noch wirklich genießen.

Foto: Mister & Misses Do

Außerdem passen Candy Bar und Hochzeitstorte viel besser zur hellen Tageszeit und dem Sektempfang, die Hochzeitsgesellschaft hat sich schick gemacht und auch auf den Fotos machen sich die Süßigkeiten bei Tageslicht besser als bei Nacht.

Foto: Mister & Misses Do

Die Gestaltung der Candy Bar

Eine Candy Bar, die tagsüber angeboten wird, muss definitiv besser ausgestattet sein, als eine, die erst bei Nacht eröffnet werden. Bei der Gestaltung und Dekoration haben die Brautpaare unendlich viele Möglichkeiten und der erste Schritt ist es, die Candy Bar vor allem gästefreundlich zu gestalten. Das bedeutet, dass sich besonders große Cupcakes, Muffins und Kekse gar nicht so gut eignen. Viel beliebter sind sehr kleine Versionen, denn dann können Ihre Liebsten von allem probieren, ohne zu viel zu essen.

Foto: Mister & Misses Do

Die Minis sind die Lieblinge von Sarina, gerade, wenn es darum geht, die Candy Bar gemeinsam mit der Hochzeitstorte zu präsentieren. Denn wenn jemand zufällig leer ausgeht bei der Verteilung der Hochzeitstorte, ist immer noch genug anderes da! Für die Darbietung eignen sich am besten Etageren oder größere Platten. Diese können Sie beim Konditor, der Location oder einem Hochzeitsplaner ausleihen.

Foto: Mister & Misses Do

Und was wird nun genascht?

Die Candy Bar kommt aus Amerika, aber deshalb müssen Sie sich natürlich nicht nur an den amerikanischen Produkten orientieren! Wie wäre es mit kleinen Mousse-Desserts im Gläschen, frischen Petits Fours mit Früchter der Saison und Macarons mit Fruchtfüllung? Auch eine große Platte mit Früchten und eisgekühlten Limonaden kommt immer gut an. Expertin Sarina rät, dass Sie sich am besten für eine Mischung von 5-7 Teilchen entscheiden sollten, dann hat jeder Hochzeitsgast etwas zu naschen!

Foto: Mister & Misses Do

Der gute Gastgeber

Denken Sie bei der Gestaltung Ihrer Candy Bar auch an Ihre Gäste! Auch die Veganer oder Personen mit einer Intoleranz (Gluten, Laktose) würden gerne etwas naschen. Viele Konditoren bieten auch solche speziellen Süßigkeiten an und so können Sie Ihre Candy Bar auch damit ausstatten, um allen Wünschen gerecht zu werden!

Foto: Mister & Misses Do

Mit diesen Tipps von unserer Expertin Sarina von Pâtisserie Sarina in Berlin kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen! Wir bedanken uns für den Einblick in die Welt der Pâtisserien und Konditoreien und wünschen Ihnen bei Ihrer Hochzeit und der Gestaltung Ihrer individuellen Candy Bar alles Gute!

Fotos: Mister & Misses Do

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos