Was kosten Eheringe? 5 Tipps für den Kauf

Achten Sie bei der Ringwahl auf Preis und Design – Foto: flickr/zankyouweddings, Joan Tudo

Die Wahl des richtigen Eheringes will gut überlegt sein – schließlich soll er den Rest des Lebens an Ihrer Hand verbringen. Grund genug, ein gründliches Auge auf Design, Material und Preis zu werfen. Wir haben für Sie fünf Tipps für den Kauf:

Bei der Suche nach dem passenden Ehering stellen sich Brautpaare immer wieder die Frage: Was darf ein qualitativer Ehering eigentlich kosten? Neben dem Preis, spielt auch das Design und Material eine sehr große Rolle, immerhin soll dieser Ring Sie viele Jahrzehnte begleiten und nicht so schnell aus der Mode kommen.

Goldringe steigen im Wert – Foto: flickr/zankyouweddings, patricia figueira

1. Wertanlage: Wenn Sie schon viel Geld für Eheringe ausgeben möchten, dann investieren Sie auch richtig: Gold zum Beispiel steigt im Wert und soll laut Investoren eine gute Geldanlage für die Zukunft sein. Ein Sprichwort besagt: “Investiere dein ganzes Vermögen in Gold, Diamanten und Immobilien”! Greifen Sie daher zu einem qualitativen Goldring (auch Weißgold) mit Diamanten.

2. Stil: Denken Sie beim Kauf an die Zukunft: Der Ehering bleibt auch noch die weiteren Jahrzehnte an Ihrem Finger und sollte in 20 Jahren noch immer modern aussehen. Wählen Sie daher ein elegantes und klassisches Design mit Stil.

3. Preisklasse: Nach oben gibt es in Sachen Preis keine Grenzen, aber nach untern sehr wohl: Auf Onlineportalen wie “Trauringshop24” bekommen Sie Ihre Trauringe bereits ab 99,– Euro (aus Silber und Titan) bis hin zu 1.400,– Euro.  Auf “Dein Ehering” können Brautpaare online ihren persönlichen Trauring selbst zusammenstellen. Eine Fülle an Kombinationsmöglichkeiten macht das möglich. Wer einen Ring wie von Tiffany & Co. haben möchte, kann online auf “Zoara” bei der Suche sogar seine Preisklasse von 191,–  bis 5.184,– Euro einstellen.

4. Unikate: Wer Unikate an seinem Finger tragen möchte, der sollte seinen Ehering einfach selber designen und schmieden. Zahlreiche Goldschmieden bieten Kurse für Brautpaare, die Ihren Ehering selber kreieren möchten. Versuchen Sie Ihr Glück und erhalten Sie einen einzigartigen Ehering.

5. Gemeinsam entscheiden: Das Wichtigste bei der Wahl der perfekten Eheringe: Brautpaare sollten gemeinsam entscheiden – vom Budget bis hin zum Design! Nur dann treffen Sie auch die richtige Entscheidung. Und nicht die persönliche Ringgravur vergessen …

Lesen Sie mehr über Eheringe in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin.

 

 

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos