DE Login
DE

Warum glückliche Paare nicht alles auf sozialen Netzwerken veröffentlichen

Es gab einmal eine Zeit, als Teenager-Beziehungen mit einem Stück Papier (“Willst du mit mir gehen? Kreuze an:”) öffentlich gemacht wurden. Aber jetzt, wo wir in der Ära von Facebook und Co. leben und Selfies unser Aushängeschild geworden sind, haben sich unsere Beziehungen verändert. Immer häufiger veröffentlichen Paare Daten über ihre Beziehung (und das Leben). Offenbar gilt heute: Wenn Sie nicht online sind, existiert Ihre Liebe nicht. Doch wirklich glückliche Paare veröffentlichen nicht alles auf sozialen Netzwerken!

Wenn Sie über die sozialen Netzwerke nachdenken, so sind diese doch das moderne Äquivalent zum Stadtplatz geworden. Ein Ort, wo Ankündigungen gemacht werden, Information veröffentlicht und Gemeinden via gemeinsame Erfahrungen vereint werden. Momente unseres Lebens werden mit Menschen, die nicht unmittelbar in unserer Nähe sind, geteilt. Und jene Menschen sind nicht in der Lage, andere Teile unseres täglichen Lebens zu sehen. Was bleibt ist ein unreelles Aushängeschild, das wir vor uns her tragen.

schwarzweiss&farbe FotografieMehr erfahren über “schwarzweiss&farbe Fotografie”
Foto: schwarzweiss&farbe Fotografie

Eigentlich ist das ja auch nicht weiter schlimm. Solange das nicht das eigene Leben oder die Liebe zu einem Menschen beeinflusst. Leider werden via soziale Netzwerke Bild von uns selbst konstruiert, mit denen wir beginnen unsere soziale Position zu messen und zu vergleichen. Es ist keine Überraschung, dass das Leben von anderen Leuten immer interessanter ist als das eigene. Geht es jedoch im Liebe und Partnerschaft, können solche Vergleiche auf Dauer nicht gut enden.

Wenn Sie wirklich zufrieden sind mit Ihrem Leben und Ihrem Partner, dann müssen Sie nicht die Bestätigung auf Sozialen Netzwerken suchen. Andererseits ist es völlig normal und sogar gesund, stolz auf seine Liebe zu sein und diese öffentlich zu machen. Natürlich immer mit Maß und Ziel, denn es ist die Häufigkeit der Veröffentlichungen, die innere Unzufriedenheit aufzeigen kann.

Die Forschung bestätigte, dass Menschen, die Social Media nutzen, weniger glücklich im Allgemeinen sind. Depression soll mit einer übermäßigen Nutzung von Social Media verknüpft sein, da der soziale Vergleich Überhand nimmt. Die Nutzung von Social Media wird daher mit einer schlechten psychischen Gesundheit in Verbindung gebracht.

Lesen Sie mehr zum Thema “Heiraten im digitalen Zeitalter und erfahren Sie, welche Dinge Sie tun oder nicht tun sollten.

Dennis JauernigMehr erfahren über “Dennis Jauernig”
Foto: Dennis Jauernig

Wenn Sie mit Ihrem Leben zufrieden sind und Ihre Beziehung genießen, dann vergessen Sie normalerweise das Fotografieren um ihre Social Media-Kanäle damit zu füttern. Sie leben im Hier und Jetzt. Wenn Sie sich also besonders glücklich fühlen, warum sollten Sie sich dann von einem Computer ablenken lassen? Ihre Beziehung sollte Ihnen genug Selbstwertgefühl geben, sodass Sie all die äußere Bestätigung nicht brauchen. Sie müssen sich dann nichts mehr beweisen. Und Ihre Freude, die mit Ihnen zusammen sind, werden so oder so Teil Ihres Glücks!

Hendrik GassmannMehr erfahren über “Hendrik Gassmann”
Foto: Hendrik Gassmann

Es ist nicht so, dass Sie keine glücklichen Momente mit Ihrem Partner mehr veröffentlichen sollen, ganz im Gegenteil. Aber in der Regel steckt der Teufel in der Wiederholung. Oder in der Notwendigkeit, sich damit zu behaupten. Und wenn Sie wirklich lieben, müssen Sie nichts mehr als das tun. Verpassen Sie auch nicht diesen Artikel: Online-Dating oder sich im wahren Leben kennenlernen?

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos