DE Login
DE

Nur der Braut steht Weiß – kleiner Bekleidungsknigge für Hochzeitsgäste

Wenn Sie als Gast zu einer Hochzeit gehen, sollten Sie sich in jedem Fall an den ungeschriebenen Dresscode halten. Die Herren der Schöpfung haben es dabei wieder einmal leichter als die Damenwelt, denn im dezenten dunklen Abendanzug mit passender Krawatte macht Er als Gast auf einer Hochzeit kleidungstechnisch nichts verkehrt. Bei der standesamtlichen Trauung darf es auch eine Kombination oder im Sommer ein leichter heller Anzug sein. Weibliche Hochzeitsgäste brauchen wesentlich mehr Fingerspitzengefühl, um mit der Garderobe für eine Hochzeit richtig zu liegen.

Weiß nur für die Braut erlaubt

Foto: Sergey_Nivens/crestock.com

Als goldene Kleiderregel Nummer 1 auf einer Hochzeit gilt, niemals die Braut mit dem gewählten Outfit zu überstrahlen. Die Farbe Weiß bei Kleidern ist außer für die Braut auf einer Hochzeit absolut tabu. Bräutliches Weiß ist ein Alleinstellungsmerkmal auf einer Hochzeit, ob es sich nun um die ganz große Hochzeitsrobe, einen weißen Hosenanzug oder ein weißes Kostüm etwa für die standesamtliche Trauung handelt. Weiße Schuhe und eine weiße Handtasche zu einem farbigen Kleid sind auch für weibliche Hochzeitsgäste erlaubt. Ein auffälliger weißer Hut ist schon zu viel des Guten, weil er dem ebenfalls weißen Kopfschmuck oder Schleier der Braut farblich Konkurrenz macht. Die Braut steht jedoch absolut im Mittelpunkt der Hochzeit, es ist ihre Feier und ihr sollte das strahlende Weiß bei Kleid und Schleier oder Brauthut vorbehalten sein.

Modisches Kleid in persönlichem Stil wählen

Bei allen anderen Kleiderfarben und Stylings müssen Sie als Hochzeitsgast das nötige Fingerspitzengefühl beweisen. Keinesfalls sollten Sie Ihren Auftritt bei der Hochzeitsfeier modetechnisch zu dramatisch ausfallen lassen. Divenhaftes Gehabe mit einer zu extravaganten Garderobe in schreienden Farben und auffälligen High Heels lenkt die Aufmerksamkeit ebenso unpassend von der Braut ab wie die falsch gewählte Farbe Weiß. Das bedeutet nun keineswegs, dass Sie in Ihrem neuen Kleid auf einer Hochzeit wie eine graue, unauffällige Maus erscheinen müssen. Wählen Sie ein modisches und attraktives Kleid, das zu Ihnen passt und Ihren persönlichen Stil individuell unterstreicht. Dazu tragen Sie klassische Pumps oder im Sommer Sandaletten, ein dezentes Make-up und gezielt gewählten, nicht zu überladenen Schmuck.

Zum Standesamt auch in Kostüm oder Hosenanzug

Bei der Farbwahl können Sie sich für modische Nuancen wie Nude und Graphit oder kräftigere Töne wie Aubergine entscheiden. Damit Schwarz als Kleiderfarbe bei einer Hochzeit nicht wie auf einer Trauerfeier wirkt, sollten Sie es mit peppigen bunten Tüchern oder farbigen Schuhen und Schmuck aufpeppen. Für weibliche Gäste auf einer standesamtlichen Trauung ist auch ein Kostüm mit einer festlichen Bluse oder ein eleganter Hosenanzug mit einem schicken Top vom Bekleidungsknigge her erlaubt. Keinesfalls sollten Sie auf dem Standesamt overdressed erscheinen und die Braut unpassenderweise mit einem langen Abendkleid in den Schatten stellen.

Fettnäpfchen mit dem richtigen Dresscode vermeiden

Bei der kirchlichen Trauung und vor allem auf dem festlichen Hochzeitsball sind klassische oder stylische Abendkleider nach persönlichem Geschmack erlaubt. Allerdings sollte auch hier auf übertriebenen Glamour, der vom Brautkleid ablenkt, verzichtet werden. Im Zweifelsfall fragen Sie im Vorfeld die Braut, welchen Dresscode Sie sich für den schönsten Tag in Ihrem Leben bei ihren Gästen vorstellt. So treten Sie kleidungstechnisch als Hochzeitsgast garantiert nicht ins Fettnäpfchen.

Weiterführendes

Schöne Kleider-Beispiele zur Inspiration
Weitere Tipps und ein Knigge für Hochzeitsgäste

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Mehr Infos

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos