Hochzeitsportfolio: So sammeln Sie Ideen für Ihre Hochzeit!

Zusammen nach Inspirationen für die Hochzeit suchen – Foto: Falk Fotografie

Die Hochzeitsplanung hat begonnen und nun suchen Sie nach Ideen und Inspirationen? Nun, dann sollten Sie zusammen mit Ihrem Bräutigam ein Hochzeitsportfolio erstellen. Darin kommt alles hinein was Sie beide interessant finden, aber auch Verträge mit Hochzeitslocation, Künstlern und Co. So geht’s!

Geht es um die eigene Hochzeit, dann ist wahrlich nur das Beste gut genug und alles muss bis in das letzte Detail geplant sein. Aber auch das eine oder andere besondere Highlight für die Hochzeitsgäste darf nicht fehlen. Ideen für Ihr Hochzeitsportfolie gibt es also reichlich. Wo Sie diese finden können, lesen Sie hier:

Idee 1: Hochzeitsmessen!

Alle Jahre wieder können Brautpaare verliebt durch die Hochzeitsmesse flanieren und sich dabei inspirieren und beraten lassen. Nehmen Sie den einen oder anderen Kontakt mit nach Hause, sollten Sie beide Gefallen an dem Angebot finden. Später können Sie darauf zurückgreifen. Von Brautkleidern bis hin zu den Blumendekorationen finden Sie hier alles unter einem Dach. Aber Vorsicht: Wer eine extravagante Hochzeit feiern möchte, wird hier nur schwer fündig.

Idee 2: Online-Hochzeitsmagazin!

Warum teure Hochzeitszeitschriften kaufen, wo doch nur ein paar Seiten darin sind, die speziell für Sie interessant sind! Am besten recherchieren Sie auf Online-Hochzeitsportalen, wie Zankyou, und lassen Sie sich von den neuesten Trends der internationalen Hochzeitsbranche in Galerien und informativen Artikeln inspirieren. Hier sehen Sie alles von den klassischen bis hin zu den originellsten Hochzeiten und wie man diese optisch ausrichtet. Fotos kopieren und einen eigenen Fotoordner für Ihre Hochzeit anlegen … Fertig!

Idee 3: Pinterest, Instagram, Flickr und Co.

Vor allem die Social Network-Plattformen, die ausschließlich mit Bildern arbeiten, sind hilfreich bei der Suche nach ein paar Hochzeitsideen. Hier finden Sie internationale Inspirationen zu den unterschiedlichsten Hochzeitsthemen. Aber auch die aktuellen Brautmoden-Kollektionen werden hier regelmäßig veranschaulicht. Das Tolle daran: Meist sind zu den Bildern auch die jeweiligen Unternehmen für Braukleider, Karten und Co. angegeben und Sie können via Onlinestore auch international shoppen.

Idee 4: Freunde und Verwandte fragen

Sie haben Freunde und Verwandte, die kürzlich geheiratet haben? Dann fragen Sie diese einfach, woher Sie die tolle Band hatten, den Zuckerbäcker für die Hochzeitstorte usw. und holen Sie sich Tipps für die Planung. Sammeln Sie sämtliche Kontakte zusammen und bewahren Sie diese in Ihrem Hochzeitsportfolio auf.

Idee 5: Hochzeits-Blog

Ja, auch Hochzeits-Blogs sorgen für so manch gute Idee für die Hochzeitsfeier. Vor allem, wenn es darum geht ein paar DIY-Dekorationen zu machen. Hier finden Sie Schritt für Schritt-Anweisungen wie Sie einfach und kostengünstig kreative Hochzeitsdekorationen umsetzen können. Hineinschauen lohnt sich!

Sie wollen noch mehr zum Thema Hochzeitsplanung wissen? Dann lesen darüber in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin. Oder lassen Sie sich von diesen professionellen Hochzeitsplanern helfen: Die Hochzeiterei by Alé,  Event 360, Ihr Hochzeitsservice, First Weddingplaner, Bellas Hochzeitsservice oder Doreen Winking Weddings

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Mehr Infos

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos