DE Login
DE

Hochzeitsbegriffe von A bis Z – Wir bereiten Sie perfekt auf die Planung vor

Die Hochzeitswelt wird immer internationaler und damit ändern sich auch altbekannte Konzepte und Traditionen. Die Eltern von Brautpaaren verstehen bei der Hochzeitsplanung nur noch Bahnhof und auch Brautpaare tun sich häufig schwer, bestimmte Begriffe zu verstehen, wenn sie für ihre Hochzeit auf Blogs oder in Magazinen recherchieren. Damit Sie bestens auf die Hochzeit vorbereitet sind, haben wir für Sie die wichtigsten Begriffe und Hochzeitskonzepte zusammengestellt: 

Selia PhotographyMehr erfahren über “Selia Photography”
Foto: Selia Photography

Die allgemeine Hochzeitsplanung und wichtige Konzepte

First lookDer Moment, in dem sich das Brautpaar zum ersten Mal sieht. Besonders wichtig für den Hochzeitsfotografen, der unbedingt den Blick des Bräutigams einfangen muss, wenn er seine Liebste zum ersten Mal im Brautkleid sieht.

Wedding Planner: Ein Experte, der sich gemeinsam mit Ihnen in die Hochzeitsplanung stürzt und dabei nicht nur viel Erfahrung, sondern auch wertvolle Kontakte in die Hochzeitsbranche und Kenntnisse in den Bereichen Organisation und Dekoration mitbringt.

Do It Yourself (DIY): Eine Philosophie, die sich darauf stützt, dass sich das Brautpaar im Rahmen der Hochzeitsplanung in Eigenregie um die Dekoration, Papeterie oder die Blumenarrangements kümmert. DIY bedeutet so viel wie Mach es selbst und kann sich auch auf weitere Bereiche, beispielsweise die Hochzeitstorte, erstrecken.

4everwedding - Maik Molkentin-GroteMehr erfahren über “4everwedding - Maik Molkentin-Grote”
Foto: 4everwedding – Maik Molkentin-Grote

Save the date: Halte dir diesen Termin frei! – Mit dieser Nachricht machen Brautpaare ihre Gäste bereits sehr früh vor der Hochzeit (bis zu 18 Monate) auf den Termin aufmerksam. Mit romantischer Papeterie erfahren die Gäste so sehr früh von dem Fest und das Brautpaar stellt sicher, dass sich die wichtigsten Gäste diesen Termin auch sicher freihalten.

Bouquet: Ein winziger Brautstrauß, der besonders sorgfältig gearbeitet wird und als liebevolles Accessoire zum Brautlook getragen wird.

LANILA HochzeitsagenturMehr erfahren über “LANILA Hochzeitsagentur”
Foto: LANILA Hochzeitsagentur

Stil & Mode 

Vintage: Ein besonders beliebter Stil bei Bräuten, der sich auf die Wiederverwertung von Trends aus vergangenen Jahrzehnten stützt und mit nostalgischen Elementen spielt.

Christian Manthey PhotographyMehr erfahren über “Christian Manthey Photography”
Foto: Christian Manthey Photography

Minimal: Ein typischer Stil des 21. Jahrhunderts, der auf viel Schnickschnack verzichtet und vor allem auf klare Linien und einfache Farbtöne setzt.

Rustic chic: Dieser Stil kombiniert Elemente aus dem Vintage-Bereich mit dem rustikalen Landhausstil und gilt als eines der beliebtesten Hochzeitsmottos in Deutschland. Brautpaare setzen auf rustikale Scheunen als Hochzeitslocation und basteln gerne in Selbstregie aus Holz, Kork oder anderen Naturmaterialien passende Hochzeitsdekorationen.

Fotografie Nancy EbertMehr erfahren über “Fotografie Nancy Ebert”
Foto: Fotografie Nancy Ebert

Boho: Eine spannende Kombination aus Hippie-, Vintage- und Ethno-Elementen. Die Braut setzt hier auf einen verträumten Look, ein langes Brautkleid, eine offene Brautfrisur und eventuell auch einen Blumenkranz im Haar.

Trendy: Begriff, um beliebte Konzepte zu beschreiben, die gerade in Mode sind und viele Bräute begeistern.

Midi: Ein Rock, der bis zur Mitte der Wade reicht und gerne in Pastelltönen oder Farben wie Gold/Silber daherkommt.

Tattoo-Effekt: Ein Brautkleid, dessen Ärmel und Dekolleté-Bereich aus feiner Spitze mit aufregenden Mustern gearbeitet ist – auf diese Weise entsteht der heiss begehrte Tattoo-Effekt. 

Halter-Ausschnitt: Eine ausgefallene Dekolleté-Variante, bei der das Brautkleid durch ein feines Bändchen rund um den Hals gehalten wird – die Schultern bleiben frei.

Das Hochzeitsmenü und die Desserts 

Food corner: Kleine und gemütliche Orte an der Hochzeitslocation, wo die Gäste zwischendurch etwas naschen können – beispielsweise Fingerfood, kleine Pizzen, Burger, Chips oder andere Snacks.

Weddingcrasher Film & FotoMehr erfahren über “Weddingcrasher Film & Foto”
Foto: Weddingcrashers Film & Foto

Food trucks: Ähnlich wie die Food Festivals erobern auch die Food trucks die Herzen deutscher Brautpaare. Das Essen auf Rädern kann ganz bequem für die Hochzeit gebucht werden und auf die Gäste wartet köstliches Essen aus dem Truck.

Candy bar: Ein Tisch, der nicht nur die Herzen der Kleinen, sondern auch der Großen höher schlagen lässt – hier servieren Brautpaare süße Snacks für ihre Gäste, also beispielsweise Cookies, Cupcakes, Cake Pops oder Muffins.

Andrej PavlovMehr erfahren über “Andrej Pavlov”
Foto: Andrej Pavlov

Naked cakes: Feine Hochzeitstorten, die ganz ohne Fondant auskommen, also völlig nackt serviert oder lediglich mit leichten Zutaten verziert werden. Die nackten Kuchenböden werden typischerweise aufeinander gestapelt und daraufhin mit leckeren Früchten oder einer feinen Creme vollendet.

Loredana la RoccaMehr erfahren über “Loredana la Rocca”
Foto: Loredana la Rocca

CupcakesWinzige Kuchen, die in allen Geschmacksrichtungen daherkommen können – Schokolade, Vanille, Früchte…

Macarons: Ein französischer Keks, der aus Eiklar besteht und mit einer Creme gefüllt wird. Besonders Highlight sind die knalligen Farben, in den Macarons häufig daherkommen – mit Lebensmittelfarbe werden die feinen Kekse schnell an Ihr Hochzeitsmotto angepasst.

Cake pops: Süßigkeiten in Form von Chupa Chups, die an kleinen Holzstäbchen serviert werden und häufig mit Schokolade überzogen werden.

Timo Raab FotografieMehr erfahren über “Timo Raab Fotografie”
Foto: Timo Raab Fotografie

Cookies: Klassische Kekse, die Ihre Gäste mit kleinen Schokoladenstückchen begeistern werden – Must-have für die Candy Bar.

Fondant: Süßer Zuckerguss, der bei einer opulenten Hochzeitstorte nicht fehlen darf und auch gerne für Cake Pops, Cupcakes und Muffins verwendet wird.

Cake toppersEin wichtiges Element, das die Hochzeitstorte ziert: ganz klassisch mit Braut & Bräutigam Figuren oder mit Sprüchen wie Just Married.

Elmar Feuerbacher PhotographyMehr erfahren über “Elmar Feuerbacher Photography”
Foto: Elmar Feuerbacher Photography
Martin Görög PhotographyMehr erfahren über “Martin Görög Photography”
Foto: Martin Görög Photography
Özlem YavuzMehr erfahren über “Özlem Yavuz”
Foto: Özlem Yavuz

Die kreativen Details am Hochzeitstag 

Scrapbooking: Kreatives Basteln mit Fotos und Erinnerungen an die Hochzeit – ein blankes Notizbuch wird mit Aufnahmen, Sprüchen und Farben von den Hochzeitsgästen direkt vor Ort gestaltet. Brautpaare stellen häufig eine Polaroid-Kamera zur Verfügung und auf diese Weise entsteht ein tolles, spontanes Geschenk während der Feier.

Alex Gerrard PhotographyMehr erfahren über “Alex Gerrard Photography”
Foto: Alex Gerrard Photography

Photo booth: Ein praktisches Paket für Brautpaare und ihre Gäste – in einer kleinen Box können die Gäste Selfies von sich selbst schießen – wie in einem klassischen Fotoautomaten. Gerne werden diese Boxen auch mit witzigen Accessoires (wie Hüten, Sonnenbrillen oder falschen Schnurrbärten) ausgestattet.

LovemomentsMehr erfahren über “Lovemoments”
Foto: Lovemoments

Lettering: Kalligrafie für die Hochzeitspapeterie – Einladungen, Menü- und Dankesworten werden mit schnörkeliger Schrift gestaltet und bestechen durch leuchtende Farben und detailverliebte Zeichnungen.

Beauty cornerBereich bei der Hochzeit, in dem sich die Hochzeitsgäste frischmachen können – hier gibt’s alles, was die Gäste brauchen: Deo, Haarbürste, Hygieneartikel, Make-up, und vieles mehr.

Fabijan Vuksic PhotographyMehr erfahren über “Fabijan Vuksic Photography”
Foto: Fabijan Vuksic Photography

Trash the dress: Eine Fotosession nach der Hochzeit, bei der das Brautkleid zerstört wird – beispielsweise mit Schlamm, Farben oder sogar im Wasser. Immer häufiger macht auch der Bräutigam direkt mit und es gibt einen weiteren Anlass für ein unvergesslichen Fotoshooting direkt nach der Hochzeit.

Wie Sie sehen, gibt es einige Begriffe, die Ihnen bei der Hochzeitsplanung begegnen können – jetzt kennen Sie sich aber aus und können direkt starten! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Planung und eine unvergessliche Hochzeitsfeier!

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos