Heiraten im Sommer – Hochzeit auf dem Bauernhof

trauzeremonie im freien
Trauzeremonie im Freien

Hochzeit feiern unter´m Apfelbaum
Draussen steigen die Temperaturen und man bekommt mehr und mehr Lust, die Nase in die Sonne zu halten. In der freien Natur eine gute Zeit haben, unbeschwert sein und die Seele baumeln lassen – das wünscht sich manches Brautpaar auch für sein Hochzeitsfest. Wenn es kein Schloss und kein Hotel sein soll und ein schmucker Festsaal in der Großstadt für die Hochzeitsfeier nicht in Frage kommt, wie wäre es dann mit einer Hochzeit auf dem Land? Zum Beispiel einer Trauzeremonie unter´m Apfelbaum? Unser Locationtipp für heute: Hochzeit auf dem Bauernhof.

Brautkleid im Baum

Lust auf Landluft
Wer sich für eine Hochzeitslocation mit ländlichem Charme entscheidet, kann sicher sein, kein Fest von der Stange zu feiern. Wo Hühner den Weg kreuzen, es nach Landluft duftet und Esel als mehr oder weniger stille Zaungäste der Trauzeremonie beiwohnen, ist klar: Als Brautpaar muss man die ländliche Idylle lieben, um sich hier an seinem großen Tag rundum wohl zu fühlen. Ein Hochzeitsfest auf dem Land ist nicht jedermanns Sache. Doch wer dem Charme der Natur verfallen ist und auf die Vorzüge eines Fünf-Sterne-Hotels bewusst verzichten mag, für den ist die Landhochzeit eine fröhliche und individuelle Option.

Trauung draussen
Trauung draussen

Dem Wetter ein Schnippchen schlagen
Wenn erst einmal eine passende Location im Grünen gefunden ist und das Wetter mitspielt, ist die Trauung auf der grünen Wiese für Naturfreunde ein echtes Schmankerl. Egal, ob Mai, Juli oder September – in Deutschland können wir uns jedoch leider nicht darauf verlassen, dass das Wetter bei all unseren Plänen freundlich mitspielt. Wichtig bei der Auswahl der Location ist daher nicht nur die Frage, wie viele Gäste Platz finden und bewirtet werden können, sondern auch, ob eine überdachte Ausweichmöglichkeit vorhanden ist, falls Regen und Wind die Trauzeremonie unter freiem Himmel unmöglich machen. Dabei sollte bedacht werden, dass es immer mit einem erhöhten Aufwand verbunden ist, sowohl einen Plan A als auch einen Plan B zu haben. Je nachdem, mit welcher Location man zusammenarbeitet kann es hier sehr hilfreich sein, einen Hochzeitsplaner einzuspannen oder zumindest einen Orga-Beauftragten, der beide Optionen im Vorfeld plant und im Ernstfall schnell und flexibel agieren kann.

Das gilt nicht nur für die Trauzeremonie, sondern auch für die Feier selbst. Wer auf einem Hof feiert, will seine festliche Tafel natürlich am liebsten im Freien aufstellen. Doch eine Ausweichmöglichkeit auf Innenräume sollte stets gegeben sein. Denn wer möchte schon das Risiko eingehen, dass seine eigene Hochzeit ins Wasser fällt?

Hochzeitstafel im Freien
Hochzeitstafel im Freien

Im Idealfall findet Ihr eine Location wie das Gut Mönkhof in Lübeck, wo Ihr den Innen- und Aussenbereich zeitgleich nutzen könnt. Zu fortgeschrittener Stunde kann das Fest dann in eine Scheune, einen Stall oder in andere umfunktionierte Räume verlagert werden.

Hochzeitslocation Stall

Ideale Kulisse für schöne Hochzeitsfotos
Für wen die Landhochzeit ein echtes Fest sein wird, ist der Hochzeitsfotograf. Oft bieten alte Höfe oder Gestüte traumhafte Hintergründe für erinnerungswürdige Hochzeitsbilder. Da der Zeitplan am Tag der Hochzeit jedoch meist recht straff ist, sprecht vorher mit dem Fotograf Eures Vertrauens genau ab, was für Bilder Ihr gerne hättet. So kann er sich im Vorfeld Gedanken machen und ggf. nach passenden Hintergründen suchen.

Brautshooting auf dem Land
Brautshooting auf dem Land

Ihr habt andere Ideen für eine aussergewöhnliche Sommerhochzeit? Dann lasst uns und andere Zankyou-Bräute daran teilhaben. Wir freuen uns auf Eure Anregungen im Zankyou Hochzeitsforum. Die passende Hochzeitslocation auf dem Land findet Ihr in unserem Branchenbuch.

Alle Fotos in diesem Artikel: Sophie Kleile – Twinlight Hochzeitsfotografie