DE Login
DE

Günstige Brautkleider und Abendmode aus dem Internet – Vorsicht vor dem Online-Betrug!

Heutzutage ist es keine Seltenheit mehr, dass Frauen lieber bequem online bestellen, wenn es um Kleidung, Schuhe und Accessoires geht. Beim Online-Shopping können sie sich in Ruhe umsehen und ihren Warenkorb bequem und ohne die Hektik in einem überfüllten Geschäft beladen. Immer häufiger gehen auch Bräute online, um ihre Ausstattung für die Hochzeit mit einem Mausklick zu bestellen – aber ist das so sicher?

Gerade, was den wichtigsten Tag im Leben einer Frau und ihr Brautkleid angeht, sollte Vorsicht an der Tagesordnung stehen. Denn günstige Anbieter aus Asien werben mit edlen Stoffen, modernen Schnitten und einer schnellen Lieferung – entpuppen sich aber zum Unmut der Braut sehr häufig als das genaue Gegenteil.

Foto: Elena Fleutiaux Photographie

Jede Braut wünscht es sich, an ihrem großen Tag zu strahlen und ein Brautkleid zu tragen, dass ihren Bräutigam und die Hochzeitsgäste verzaubert. Aber die Billigmode aus China ist nur mit Vorsicht zu genießen und inzwischen machen auch Social Media Plattformen und Blogs auf gehäufte Betrugsfälle aufmerksam.

Zwielichtige Anbieter

Ganz oben auf der Betrugsliste stehen folgende Homepages: fairyin.de, jjshouse.com und vbridal.com. Was Bräuten bei diesen Seiten gar nicht auffällt: Zunächst wird nicht deutlich, dass es sich um einen asiatischen Anbieter handelt. Diese Shops sind dafür bekannt, falsche Größen und Kleider zu verschicken, die dann nicht mehr umgetauscht werden können.

Foto: Screenshot

Die Betreiber der Plattform fairyin.de sind geschickt vorgegangen, denn die Homepage ist in Deutschland registriert. Durch die Domain-Endung .de wird den Bräuten suggeriert, dass es sich um einen in Deutschland ansässigen Anbieter handelt. Das fehlende Impressum (das in Deutschland eigentlich gesetzlich vorgeschrieben ist!) verschleiert weiter den eigentlichen Unternehmenssitz und macht es Kundinnen schwer, den Urheber der Seite ausfindig zu machen.

Unser Tipp: Wenn Sie auf einer Seite landen, die weder Impressum noch sonstige Kontaktdaten vorweist, sollten Sie keine Zeit verschwenden und schnell die Seite wechseln, denn hier kann es sich nur um eine Betrugsseite handeln, die durch das fehlende Impressum entscheidende Infos vorenthält.

Rebecca Conte HochzeitsfotografieMehr erfahren über “Rebecca Conte Hochzeitsfotografie”
Foto: Rebecca Conte Hochzeitsfotografie

Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihr Traumkleid online gefunden und bestellen es lange vor Ihrer Hochzeit – aber es kommt einfach nicht an! So ging es vielen Bräuten, die bei genannten Online-Anbietern eingekauft haben.

Auch der Anbieter „jjshouse.com“ gibt sich durch die Domain-Endung .com als Online-Shop aus den USA aus. Erst beim genaueren Blick in die Geschäftsbedingungen (ja, wer liest die sich beim normalen Online-Shopping schon durch?!) wird klar, dass die Betreiber der Homepage in Hongkong sitzen.

Alina SchesslerMehr erfahren über “Alina Schessler”
Foto: Alina Schessler

Die dritte Betrugsseite auf der Liste heißt „vbridal.com“ und wurde bereits 2010 in den USA registriert. Auch hier findet die Braut erst durch das Kleingedruckte heraus, dass sich der Firmensitz in Hongkong befindet.

Foto: 1313 Photography

Mit Brautkleidern aus China werden Sie keine Freude haben!

Die Beschwerdenachrichten und negativen Erfahrungsberichte türmen sich bereits jetzt und zeugen davon, wie dreist die Anbieter aus Hong Kong vorgehen. Die Brautkleider sind meist schlecht verarbeitet und werden in falschen Größen geliefert, obwohl die Braut über das Portal eine Maßanfertigung bestellt hat.

Neben Brautkleidern werden auch gerne die Outfits der Brautjungfern über das Internet bestellt – was sich in vielen Fällen als große Enttäuschung entpuppt. Außerdem gibt es auch genügend Bräute, die ihr bestelltes Brautkleid niemals in den Händen halten und durch den Betrug kurz vor der Hochzeit noch einmal richtig ins Schwitzen geraten, weil sie sich in aller Eile um ein Ersatzbrautkleid kümmern müssen. Trotz Zahlung gehen die Bräute leer aus und auch auf mehrmalige Nachfrage kommt keine Ware, Rückerstattung oder Antwort aus Hongkong.

Daher raten wir Ihnen dringend davon ab, bei solchen zwielichtigen Anbieter im Internet ihre Ausstattung für die Hochzeit zu kaufen. Denn durch den Firmensitz in China entziehen sich die Betrüger dem deutschen Rechtssystem und sind dementsprechend auch nicht verpflichtet, allgemeine Gewährleistungs-, Rückgabe- oder Rückzahlpflichten einzuhalten.

Katja Schünemann - Wedding PhotographyMehr erfahren über “Katja Schünemann - Wedding Photography”
Foto: Katja Schünemann – Wedding Photography

Aus dem Schnäppchen wird ein teurer Spaß

Und was lockt die Bräute meist in diese Online-Falle? Natürlich! Es handelt sich um günstige Angebote, die verlockend sind und darauf hoffen lassen, ein absolutes Schnäppchen zu machen. Allerdings rechnen Kundinnen oftmals nicht ein, dass auf das Brautkleid enorme Zusatzkosten aufgeschlagen werden, denn neben dem chinesischen Traum in Weiß an sich fallen außerdem Versandkosten, Serviceentgelte, Zollgebühren und die Einfuhrumsatzsteuer an, für die die Braut aufkommen muss.

Andy und Claudia - Hochzeitsfotos & FilmMehr erfahren über “Andy und Claudia - Hochzeitsfotos & Film”
Foto: Andy und Claudia – Hochzeitsfotos & Film

Wenn Sie also derzeit auf der Suche nach Ihrem traumhaften Brautkleid sind, dann sollten Sie sich lieber auf regionale und nationale Anbieter beschränken, mit denen Sie in persönlichen Kontakt treten können. Hierbei ist Ihnen nicht nur garantiert, dass Sie keinem Betrug zum Opfer fallen, sondern auch, dass Sie professionell beraten werden und Ihr Brautkleid mit eigenen Augen sehen und anprobieren können.

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Der richtige Weg

Zankyou Deutschland arbeitet seit vielen Jahren mit erstklassigen Brautmoden Boutiquen zusammen und prüft auch regelmäßig deren Seriosität und Zuverlässigkeit. Uns ist es enorm wichtig, dass unsere Bräute bei der Suche nach dem geeigneten Hochzeitsdienstleister ohne Vorbehalte in unserem Branchenbuch stöbern können.

Daher garantieren wir Ihnen höchste Qualität, langjährige Erfahrung, professionelle Anbieter und eine kompetente Beratung. Damit Ihr schönster Tag im Leben auch so wird, wie Sie es sich vorstellen!

Informieren Sie sich außerdem auch zu aktuellen Brautmoden Trends und kontaktieren Sie diese Brautmodenhändler in Deutschland, um Ihr traumhaftes Brautkleid zu finden: SalonDa Vinci BrautkleiderSIÖ-DAM CoutureFlamenco Claudia KlimmBrautmoden BöhmkisuiIn Due BrautmodeBrautmoden Böschkens.

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentare (1)

Angela von WEISS zu SCHWARZ
04/09/2015

Vielen Dank für diesen Artikel!
Nicht nur, dass die Kleider nicht ankommen oder in minderer Qualität sind, es handelt sich oft Raubkopien und Diebstahl geistigen Eigentums. Hinter diesen Anbieten verbergen sich oft kriminelle Strukturen. Wir hatten auch schon das Problem, dass unsere eigene Kollektion kopiert wurde und wir die Staatsanwaltschaft eingeschaltet hatten. Wir können auch nur davor warnen!

Antwort

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos