DE Login
DE

Glutenfreies Hochzeitsmenü & Hochzeitstorte – so denken Sie an alle Ihre Hochzeitsgäste!

Wenn Brautpaare oder ihre Gäste unter der chronischen Erkrankung Zöliakie leiden, sind sie auf eine Ernährung angewiesen, bei der sie auf Gluten verzichten. Gluten ist in zahlreichen Getreidesorten wie Weizen, Dinkel, Roggen und Hafer enthalten und sorgt bei Erkrankten nicht nur für Unwohlsein, sondern auch für Entzündungen im Darm. Gerade bei der Hochzeit wünschen sich Brautpaare und Gäste deshalb, keine Symptome zu zeigen und bestenfalls ein komplett glutenfreies Menü genießen zu können. Wir verraten Ihnen, wie das spielend leicht gelingt: 

Kaiserschote Feinkost CateringMehr erfahren über “Kaiserschote Feinkost Catering”
Slowfood Crunches. Foto: Kaiserschote Feinkost Catering

Glutenfreie Ernährung – auch bei der Hochzeit

Bauchschmerzen, Völlegefühl und Schlimmeres – wenn Menschen, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden, auf Hochzeiten eingeladen sind, bereiten sie sich häufig auf das Schlimmste vor, da das Menü und die Desserts nicht immer an die Bedürfnisse aller Gäste angepasst werden können. Wenn allerdings das Brautpaar selbst großen Wert auf eine glutenfreie Ernährung legt oder aber eine große Anzahl der Hochzeitsgäste mit einer Unverträglichkeit zu kämpfen ht, ist es eine Überlegung wert, eine glutenfreie Hochzeit zu planen, bei der alle Gäste Spaß haben und das Essen in vollen Zügen genießen können.

Schmatz CateringMehr erfahren über “Schmatz Catering”
Foto: Schmatz Catering
Dennis Diatel PhotographyMehr erfahren über “Dennis Diatel Photography”
Foto: Dennis Diatel Photography

Von Natur aus glutenfreie Lebensmittel

Denn bereits bei der Auswahl bestimmter Gerichte können Brautpaare im Gespräch mit dem Caterer einen Fokus auf Produkte legen, die gar kein Gluten enthalten und zu wichtigen Bestandteilen des Menüs und der Desserts werden können. Die folgenden Lebensmittel sind glutenfrei (im unverarbeitetem Zustand):

  • Obst & Gemüse
  • Salate
  • Kartoffeln
  • Milchprodukte wie Naturjoghurt, Quark, Buttermilch, Butter, Mozzarella in Salzlake sowie Frisch- und Naturkäse
  • pflanzliche Öle
  • Fleisch, Tofu, Fisch & Meeresfrüchte,
  • Zucker, Honig, Konfitüren, Marmeladen und Ahornsirup
  • Hülsenfrüchte und Nüsse
  • Eier
  • einige Getreide- und Pseudogetreidesorten wie Reis, Mais, Wildreis, Hirse, Quinoa, Amaranth, Teff und Buchweizen
Kirberg CateringMehr erfahren über “Kirberg Catering”
Foto: Kirberg Catering
Pâtisserie-MMehr erfahren über “Pâtisserie-M”
Hochzeitstorte: Pâtisserie-M. Foto: Fräulein Klick

Bei der Zubereitung glutenfreier Speisen ist es natürlich wichtig, dass besonders bereits verarbeitete Produkte auf mögliche Spuren von Gluten geprüft werden. Heutzutage geben die Verpackungen bereits mit einem Siegel Auskunft über den Glutengehalt, ansonsten sollten Sie besonders bei Getreide und Pseudogetreidesorten darauf achten, dass Sie das Getreide in Form von ganzen Körnern kaufen und nicht etwa das  weiterverarbeitete Produkt – denn hier kann es immer wieder passieren, dass sich Spuren von Gluten in das Lebensmittel verirren.

Kirberg CateringMehr erfahren über “Kirberg Catering”
Foto: Kirberg Catering

Glutenfreie Getränke für die Hochzeit

Im Hinblick auf Getränke haben Sie grundsätzlich eine große Auswahl, aber dennoch sollten Sie genau hinschauen und nur zu den folgenden Empfehlungen greifen:

  • Bohnenkaffee & löslicher, gefriergetrockneter Kaffee
  • reiner Früchtetee, Kräuter- oder schwarzer Tee
  • reine Fruchtsäfte, beziehungsweise reiner Fruchtnektar oder -sirup
  • Mineralwasser (auch: Tafel- oder Heilwasser)
  • Sojamilch
  • Wein, Sekt, Süßmost, Prosecco, Korn, Rum, Arrak, Gin, klare Brände
  • Bier (wenn als glutenfrei gekennzeichnet!)
METZ Catering & EventmanufakturMehr erfahren über “METZ Catering & Eventmanufaktur”
Foto: METZ Catering + Eventmanufaktur

Aufpassen sollten Sie auch hier bei besonders bei verarbeiteten Getränken, bei denen das Produkt mit glutenhaltigen Zusatzstoffen versetzt wurde, wie etwa aromatisierten Kaffee & Tee, aromatisiertes Mineralwasser, isotone Getränke, vitaminisierten Tee, kakaohaltige Getränke, Milchmischgetränke, Fruchtsäfte, Limonaden, Brausen, Malzkaffee oder Getreidekaffee.

Wenn Sie weitere alkoholhaltige Getränke servieren möchten, sollten Sie vor allem bei Whisky, Likören, Glühwein, Punsch und natürlich zahlreichen Bieren vorsichtig sein und nach den glutenfreien Varianten suchen, die jeweils vom Hersteller gekennzeichnet werden.

HASE CateringMehr erfahren über “HASE Catering”
Foto: HASE Catering
VeganheldenMehr erfahren über “Veganhelden”
Foto: Vegenhelden

Auch bei den Desserts & der Torte auf Gluten verzichten

Und schließlich wünschen sich Brautpaar & Gäste auch in Sachen Desserts & Hochzeitstorte glutenfreie Alternativen. Wenn Brautpaare und ihre Familien selbst für Desserts und Torten sorgen, sollten sie sich natürlich bei der Planung bereits nach Rezepten umsehen, die leicht ohne glutenhaltige Zutaten umgesetzt werden können.

Patisserie SarinaMehr erfahren über “Patisserie Sarina”
Foto: Patisserie Sarina

Verwenden Sie bei Süßungsmitteln am besten Haushaltszucker, beziehungsweise Puder-, Kandis- oder auch braunen Zucker. Falls Sie auf Traubenzucker zurückgreifen möchten, sollten Sie Produkte ohne Zusätze verwenden. Da auch Konfitüren, Honig und Gelee glutenfrei sind, ist es empfehlenswert, köstliche Rezepte wie etwa Kekse oder Kuchen mit Konfitüre oder Gelee zu servieren. Gerade bei Schokoladenwaren müssen Sie vorsichtig sein, denn Nougat, Krokant & Co. können glutenhaltig sein. Sein Sie außerdem vorsichtig mit Vanillezucker, Geliermitteln, Schokoladen mit Cerealien oder Kekszusätzen.

ZuckermonarchieMehr erfahren über “Zuckermonarchie”
Candy Bar: Zuckermonarchie. Foto: Fabijan Vuksic Photography

Wenn Sie auf der Suche nach glutenfreien Rezepten für die Hochzeit sind, sollten Sie mal auf dem Blog von Tanja Gruber vorbeischauen, die schon seit vier Jahren glutenfrei lebt und auch in Sachen Hochzeitstorten & Desserts viele tolle Ideen präsentiert.

Kaiserschote Feinkost CateringMehr erfahren über “Kaiserschote Feinkost Catering”
Foto: Kaiserschote Feinkost Catering
suess-und-salzigMehr erfahren über “suess-und-salzig”
Foto: suess-und-salzig

Wir hoffen, dass wir Sie mit dieser grundlegenden Liste für die glutenfreie Ernährung bereits gut auf die Hochzeitsplanung vorbereiten konnten – sprechen Sie auch mit Ihrem Caterer oder Pâtissier direkt über Ihre Vorstellungen, Wünsche & Rezeptideen. Diese gehen auf die Wünsche Ihrer Brautpaare ein und sind inzwischen auf vieles spezialisiert – nicht nur auf Glutenunverträglichkeit, sondern auch auf vegetarische oder auch vegane Speisen. Wenn Sie sich auch dafür interessieren, können Sie gleich weiterlesen, in unseren Posts zu veganen Caterern in Deutschland und veganen Menüideen für die Hochzeit!

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos