DE Login
DE

Frisch verheiratet – die 8 wichtigsten Aufgaben nach der Hochzeit

Das Hochzeitsfest ist vorbei. Ihr habt gefeiert, was das Zeug hält und geht nun die ersten gemeinsamen Schritte als Ehepaar. Als Mann und Frau. Die aufregende Zeit der Planung nimmt ein Ende. Doch mit den Aufgaben, die erledigt werden wollen (und müssen), ist es noch lange nicht vorbei. Einiges ist zu tun! Vieles von bürokratischer Natur. Wir nennen Euch die wichtigsten Schritte für die Tage nach der Hochzeit.

H2N Wedding PhotographyMehr erfahren über “H2N Wedding Photography”
Foto: H2N Wedding Photography

Aufgabe 1: Der Gang zum Einwohnermeldeamt – Namensänderung
Egal, ob in einer Ehe jeder seinen eigenen Nachnamen behält oder einer der Partner (zumeist die Frau) den Namen des anderen übernimmt – der Gang zum Einwohnermelde- bzw. Gemeindeamt ist unumgänglich. Bei einer Namensänderung müssen Reisepass und Personalausweis neu beantragt werden. Solltet Ihr direkt nach dem Fest eine weite Hochzeitsreise planen, ist es ratsam, schon bei der Anmeldung zur Eheschließung die entsprechenden Papiere auf den Weg zu bringen. Am Ende könnt Ihr sonst nicht in den Honeymoon starten. Und das wäre doch ärgerlich, oder?

Aufgabe 2: Beim zuständigen Finanzamt findet die Änderung der Steuerklassen statt. Je nachdem, wie die Einkommensverhältnisse eines Paares sind, sollte auch über eine Umtragung der Steuerklassen nachgedacht werden. Unter Umständen kann so eine Menge Geld gespart werden. Über die günstigste Kombination der Steuerklassen kann am besten ein Steuerberater Auskunft geben. Zu diesem Zwecke ist es ratsam, einen Beratungstermin zu vereinbaren.

HD FotografieMehr erfahren über “HD Fotografie”
Foto: HD Fotografie

Aufgabe 3: Führerschein und Fahrzeugschein
Wer sich mit einem Auto oder Motorrad fortbewegt, muss auch an die Umschreibung seines Führerscheins und der entsprechenden Zulassungsscheine für Kfz, Motorrad, etc. denken. Hierfür ist der Gang zur zuständigen Zulassungsstelle nötig. Manche Gemeinden bieten den Service, zumindest die Fahrzeugpapiere auch beim Einwohnermeldeamt umzutragen.

Aufgabe 4: Krankenkasse und Versicherungen
Mit der Eheschließung stehen auch Veränderungen im Hinblick auf die gesetzliche und private Krankenversicherung an. Hier müssen die Kassen nicht nur informiert werden, sondern unter Umständen ergeben sich durch die Heirat auch neue (günstigere) Versicherungssituationen. Hier im besten Fall auch schon vor der Eheschließung anklopfen und Erkundigungen über die neuen Möglichkeiten einholen.
Gleiches gilt für Versicherungen jeglicher Art: Zum einen müssen diese über Namensänderungen und die Änderung des Familienstandes informiert werden, zum anderen kann die Eheschließungen unter Umständen aber auch Veränderungen hinsichtlich der Vertragsinhalte mit sich bringen. Stichwort: Familienhaftpflicht, gemeinsamer Haushalt, etc.

Aufgabe 5: Banken
Viele Paare denken nach der Hochzeit darüber nach, ein gemeinsames Konto zu eröffnen. Die Bank bzw. Banken müssen in jedem Fall kontaktiert werden, um eine Aktualisierung des Kontoinhabers bereits bestehender Konten vornehmen zu können. Im gleichen Zuge muss auch daran gedacht werden, Kredit- und Bankkarten neu zu beantragen.

Aufgabe 6: Informationen an den Arbeitgeber
Wer in einem Anstellungsverhältnis arbeitet, sollte das Gespräch mit seinem Vorgesetzten suchen, insofern dieser nicht im Zuge der Hochzeitsvorbereitungen längst Wind bekommen hat von der neuen Lebenssituation… oder sogar Gast auf der Hochzeitsfeier war. Wichtig ist zudem die Meldung in der Personalabteilung, damit die Kollegen entsprechende Umtragungen in die Wege leiten können.

Aufgabe 7: Telefon, E-Mail & Co.
Und dann sind da noch die ganzen Kleinigkeiten: Ein neuer Name verlangt ggf. nach einer neuen Mailadresse – beruflich wie privat. Telefonanbieter müssen informiert werden und ggf. Veränderungen in den Einträgen in öffentlichen Verzeichnissen (wie dem Telefonbuch) vorgenommen oder veranlasst werden. Wer in einem Verein oder Verband ist, sollte auch hier nicht lange damit warten, den neuen Namen und den veränderten Familienstand mitzuteilen.

Aufgabe 8: Social Media
Ein Thema, das mit zunehmender Nutzung des Internets an Bedeutung gewinnt, ist die persönliche Präsentation im Netz. Wer in Social Media Plattformen wie facebook, XING und LinkedIN unterwegs ist oder zum Beispiel twittert, sollte über kurz oder lang auch hier an die Aktualisierung seiner Daten denken. Wer viel in sozialen Netzwerken unterwegs ist, wird sich an die Änderung seiner persönlichen Angaben nicht erinnern müssen. Vielmehr wird der Wechsel des Facebook-Beziehungsstatus mit einem stolzerfüllten Klick passieren.

Andy und Claudia - Hochzeitsfotos & FilmMehr erfahren über “Andy und Claudia - Hochzeitsfotos & Film”
Foto: Andy und Claudia – Hochzeitsfotos & Film

Sie sind noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, dann lesen Sie mehr zum Thema Hochzeiten in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin! Und vielleicht können Ihnen diese Profis bei der Hochzeitsplanung helfen: House of Wedding, selbstgedacht, Wedding by MilanMomenti Contenti Wedding & EventsJaSager BerlinMaren Keßow – hochzeitsplanung-mkDESIRE Traumhochzeitenfactsandfeelings

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos