DE Login
DE

DIY-Hochzeit in der rustikalen Scheune – Marleen & Sebastian trauten sich im bayerischen Amorbach

Sie haben sich etwas Einzigartiges für die Hochzeit gewünscht und viel Zeit investiert, um eine außergewöhnliche Feier auf die Beine zu stellen: Marleen & Sebastian. Wie sie es geschafft haben, ihre eigene Beziehung bei der Feier widerzuspiegeln und viele persönliche Elemente bei der Feier zu integrieren, verraten wir euch im Folgenden. Denn die Hochzeitsfotografen von Hilal and Moses haben eine ausführliche Reportage ihres Festtages erstellt und geben uns exklusive Einblicke: 

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Die ersten Planungschritte

Marleen & Sebastian wussten schon nach dem Heiratsantrag, dass ihre Hochzeit vor allem eins sein musste: persönlich & einzigartig. Und genau deshalb widmeten sie sich bereits Wochen und Monate vor dem großen Tag allen kleinen Details, um eine romantische und unvergleichliche Hochzeit zu verwirklichen:

Wir wollten auf keinen Fall eine unpersönliche, standardisierte Hochzeit. Das passt nicht zu uns. Mein Mann und ich lieben die Natur und das Element Holz. Daher entschieden wir uns bei der Suche nach der Location für das Landhotel Schafhof in Amorbach, eine rustikale Scheune mit angeschlossener Gastronomie, umgeben von einer wundervollen Landschaft mit Wäldern und Wiesen. Viel Holz, ländlich in der Natur gelegen – schlichtweg die perfekte Location für uns!

Ihr Hochzeitsdatum legten sie auf den 18. Juli 2015. Für die beiden war es vor allem wichtig, an einem heißen Sommertag zu heiraten, der es ihnen und ihren Gästen ermöglichen würde, auch die Atmosphäre der langen lauen Sommernacht nach dem Ja-Wort in vollen Zügen zu genießen. Denn die Location war die perfekte Wahl, um am Hochzeitstag so viel Zeit wie möglich zwischen der Scheune und dem wunderschönen Hof zu verbringen. Herrlicher Ausblick, sattes Grün und frische Luft – die perfekte Atmosphäre, um locker & stilvoll eine Traumhochzeit zu feiern.

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
LaVieCouture by Claudia MenzelMehr erfahren über “LaVieCouture by Claudia Menzel”
Brautstyling: LaVieCouture by Claudia Menzel, Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Einzigartige DIY-Papeterie

Nachdem die beiden das Hochzeitsdatum festgelegt hatten, machte sich Marleen auf die Suche nach einer passenden Einladungskarte für die Hochzeit und diese Suche gestaltete sich schwieriger als erwartet. Denn auch nach etlichen Stunden und der Suche auf dutzenden Homepages von Online-Anbietern wurde die Braut nicht fündig. Während diese Erfahrung für andere Brautpaare eher frustrierend gewesen wäre, war dies für die kreative Marleen genau der richtige Ansporn, denn kurzerhand entwarf sie die Einladungskarte und die dazugehörige Papeterie selbst.

Dabei entstand ein minimalistisches Design, das durch einen goldenen Schriftzug perfekt gekrönt wurde. Marleen entschied sich für die Farben Taupe und Weiß –  an diese feinen und sehr edlen Grundfarben passte sie später auch die Blumenarrangements und die gesamte Dekoration an. Die Einladungskarten schnürte Marleen mit einem grau-weißen Band zu einem kleinen Päckchen, das aus einer Hauptkarte, einer Karte mit allen Details und dem Initialienanhänger bestand.

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Inspirationen aus aller Welt

Nach dieser ersten Hürde ließen sich Marleen & Sebastian bei der weiteren Hochzeitsplanung von zahlreichen britischen und amerikanischen Hochzeitsblogs inspirieren. Dabei lernte besonders Marleen viel über aktuelle Trends & die Hochzeitswelt und gemeinsam mit Mutter & Schwiegermutter investierte sie in den Monaten vor der Hochzeit viel Zeit in DIY-Details, die nach und nach zu einem einzigartigen und sehr persönlichen Hochzeitskonzept verschmolzen.

DIY-Elemente in der Vintage Scheune

Die Leidenschaft von Marleen & Sebastian lohnte sich definitiv, denn als sie an ihrem Hochzeitstag die fertig dekorierte Scheune das erste Mal sahen, waren nicht nur ihre Hochzeitsgäste, sondern auch sie selbst überwältigt und verzaubert von dem Bild, das sich ihnen bot.

Die runden Tische wurden von weißen Tischdecken und großen fünfarmigen Kerzenleuchtern gekrönt, Pompons hingen im Dachstuhl der Scheune und Lichterketten spendeten auch in den Abendstunden indirektes Licht. Nostalgische Vorratsgläser aus Glas, Silbervasen und Vintage-Teekannen zierten die Tische und ein Meer aus Rosen, Dahlien, Pfingstrosen, Wicken & Hortensien brachte einen frischen Duft und Farbtupfer in die rustikale Scheune.

Schafhof AmorbachMehr erfahren über “Schafhof Amorbach”
Location: Schafhof Amorbach, Foto: Hilal and Moses
Scholli's BlumenscheuneMehr erfahren über “Scholli's Blumenscheune”
Floristik: Scholli’s Blumenscheune, Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Highlights für die Gäste

Und auch im Hinblick auf die Gastgeschenke und das Gästebuch ließen sich Marleen & Sebastian einiges einfallen, um für unvergessliche Highlights zu sorgen. Sebastian ist gelernter Schreiner und in stundenlanger Arbeit stellte er Birkenholz-Teelichthalter und Birkenholz-Scheiben für die Tischdekoration her. Passend dazu entwarf er auch ein geniales Gastgeschenk, das gleichzeitig auch als Namensschild für die Gäste diente, denn in die Birkenholzscheibchen wurden die Namen der Gäste eingraviert – versehen mit einem kleinen Magneten sind das die perfekten Souvenirs für alle Anwesenden.

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Die Gäste konnten sich während der Feier auch mit einer Mini-Polaroid-Kamera verewigen und in einer Galerie in der Scheune die Moments to remember sammeln. Marleen & Sebastian hängten an alte Weinkisten auch die Hochzeitsfotos ihrer Eltern & Großeltern sowie Kinderfotos von sich selbst. In einem alten Koffer gab es eine ganze Sammlung an alten Fotos – diese durften alle Gäste nach Lust und Laune durchstöbern.

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Zudem war die Kombination aus selbstgemachter Candy und Getränke Bar ein voller Erfolg – denn an diesem heißen Sommertag verführten eben nicht nur Schokolade, Kekse & Kuchen, sondern auch eisgekühltes Zitronenwasser und köstliche Fruchtcocktails alle Gäste, die auf der Suche nach einer Abkühlung waren.

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Die Trauzeremonie – emotional & unvergesslich

Auch bei der Trauzeremonie in der Kirche gelang es den Hochzeitsfotografen von Hilal and Moses, die schönsten Momente gekonnt mit ihrer Kamera festzuhalten. Zahlreiche Kerzen schmückten die Brüstung vor dem Hochaltar und sorgten so für eine romantische, emotionale und sehr feierliche Atmosphäre. Die Trauzeugin sang gemeinsam mit ihrem Verlobten und zwei weiteren Musikern ein Hallelujah auf das Brautpaar und als Marleen gemeinsam mit ihrem Vater die Kirche betrat, konnte sie angesichts der wunderschönen Atmosphäre die Tränen nicht mehr zurückhalten.

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses
Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Marleen & Sebastian trugen selbstverfasste Eheversprechen vor und nach dem Ja-Wort, dem romantischen Hochzeitskuss und dem Auszug aus der Kirche gab es viele Überraschungen von Familie & Freunden. Direkt nach der Kirche erwarteten ihre Arbeitskollegen die beiden mit Rosenblätterkanonen und einem Spalier aus Flugzeugtragflächen – dafür sorgten die Modellflug-Vereinsmitglieder von Sebastian.

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Die Eltern von Marleen sorgten schließlich für ein Highlight beim Sektempfang. Sie legten über den Laufweg des geschotterten Hofes rote Teppiche aus – ein Einfall, der es besonders den Frauen mit High Heels erleichterte, sich schmerzfrei und elegant zu bewegen. Als Erfrischung gab es bereits vor dem Sektempfang personalisierte Getränkedosen mit Sekt und Apfelschorle – die trockene Kehle bekamen nicht nur Marleen & Sebastian vor Aufregung in der Kirche, sondern auch ihre Hochzeitsgäste bei den hohen Temperaturen.

Hilal and MosesMehr erfahren über “Hilal and Moses”
Foto: Hilal and Moses

Wir sind noch immer hin und weg von den Einblicken, die uns die Hochzeitsfotografen Hilal and Moses in die geniale Hochzeit von Marleen & Sebastian gegeben haben. Marleen hat definitiv selbst das Zeug zur Hochzeitsplanerin und wir sind beeindruckt, mit wie viel Liebe zum Detail & Leidenschaft sie und ihr Mann diese Hochzeit auf die Beine gestellt haben. Vielen Dank für die Einblicke und alles Gute für die Zukunft!

Und hier gibt’s übrigens auch noch tolle Einblicke aus dem Hochzeitsvideo, das von den Profis Hilal and Moses erstellt wurde:

Die Braut sah einfach bezaubernd aus, die wunderschönen La Sposa Brautkleider gibt es übrigens bei diesen Brautgeschäften: Herzog BrautmodenBrautmode Svetlana München, Happy BrautmodenElise de LuxeEllis Brautparadies

Hochzeitslocation: Schafhof Amorbach, Brautkleid: La Sposa, Hochzeitsanzug: KUHN MaßkonfektionBrautschuhe Designer: Jimmy Choo, Floristik/Brautstrauß: Scholli’s BlumenscheuneTorten & Backwerk: Seehotel NiedernbergTrauringe Designer: Saint Maurice Catering: Landhotel Schafhof AmorbachEntertainment: Band Patrick Noe and FriendsHochzeitsfotografie & -video: Hilal and MosesHaare & Make-up: LaVieCouture by Claudia Menzel.

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos