“Die Traufe” – Wenn Trauung und Taufe zusammen gefeiert werden.

traufe_taufe_trauung
Famillienfest XXL - Paare die heiraten und bereits ein Kind haben, können es doppelt krachen lassen.

Lange vorbei sind die Zeiten, in denen es gesellschaftlich verpönt war, Kinder zu bekommen, noch bevor man als Paar die Ehe miteinander einging. Inzwischen haben sich die Traditionen gelockert. Viele Paare freuen sich heute über Nachwuchs, obwohl sie noch nicht geheiratet haben. Soll dann aber doch JA gesagt werden und haben die Eltern den Entschluss gefasst, ihr Baby taufen zu lassen, kann die sogenannte ‘Traufe’ eine schöne Möglichkeit sein, ein Familienfest XXL zu feiern.

Trauung + Taufe = Traufe
Schwanger zu heiraten ist nicht jedermanns Sache. Steht bei Unverheirateten Nachwuchs an, entscheiden sich viele Frauen (und ihre Partner) dazu, erst zu gebähren und dann in Ruhe Hochzeit zu feiern. Das bedeutet weniger Stress in der Schwangerschaft und doppelte Freude beim späteren Feiern. Wer sein Kind taufen lassen möchte, kann die kirchliche Hochzeit mit einer gleichzeitigen Taufe während des Gottesdienstes kombinieren. Dann wir aus der Trauung plus Taufe die ‘Traufe’. Ein gemeinschaftlicher Familiengottesdienst, bei dem nicht nur die Eltern den Segen für Ihre Ehe erhalten, sondern auch der Nachwachs in die Gemeinde aufgenommen wird.

Derartige Kombinationsgottesdienste betonen die besondere Bedeutung der Familie. Da hier zwei wichtige kirchliche Feste miteinander kombiniert werden, sind ‘Traufen’ sehr emotionale Anlässe, die selbstverständlich mit einer dicken Sause gefeiert werden sollten. Die gemeinschaftliche Ausrichtung von Tauf- und Hochzeitsfest birgt einen großen Vorteil: Sie erspart erheblichen Planungsaufwand und schont die Familienkasse. Kosten für Location, Einladungen, Kleidung, Essen, Unterkunft, etc. entstehen nur einmal. Anders als beim Feiern von getrennten Festen.

traufe_taufe_trauung
Trauung und Taufe in einem - ein besonderer Beweis für die Liebe eines Paares.

Mehrere Hauptrollen
Jedoch sollte bedacht werden, dass bei der Traufe nicht allein Braut und Bräutigam im Vordergrund stehen (sollten). Es kommt ein weiterer Protagonist hinzu. So sollte sowohl während des Gottesdienstes als auch bei der anschließenden Feier darauf geachtet werden, dass der Nachwuchs nicht zur Nebensache wird. Vielmehr steht hier das Feiern eines Familienfestes im Vordergrund – je deutlicher, desto besser.

Thematische Einladung
Hat sich eine kleine Familie für die Kombinationsfeier aus Trauung und Taufe entschieden, bietet sich an, das nahende Familienfest auch in einer gemeinsamen Einladung anzukündigen. In diesem Fall sollte weniger das Paar, als die gesamte Familie im Vordergrund stehen – inhaltlich sowie gestalterisch. Das unten stehende Beispiel einer Einladung verdeutlicht, mit welchen visuellen Mitteln gearbeitet werden kann. Besonders die Verwendung von Familienfotos bietet sich an, um das bevorstehende Ereignis anzukündigen. Selbstverständlich sind auch illustrative Lösungen denkbar oder das grafische Spiel mit Buchstaben, zum Beispiel mit Familien- oder Vornamen der Akteure.

traufe_einladung
Beispiel für eine Einladung zur Traufe.

Habt Ihr ähnliches vor oder sogar schon selbst eine ‘Traufe’ gefeiert? Dann laden wir Euch herzlich ein, im Zankyou Hochzeitsforum Eure Erfahrungen zu teilen und damit anderen Paaren bei der Entscheidungsfindung zu helfen, ob getauft und getraut oder einfach nur JA gesagt wird.