DE Login

Das Hochzeits-ABC für den Bräutigam

ABC für den Bräutigam – eine erste Hilfestellung! Foto: via shutterstock

Zur Hochzeit gehören immer noch Zwei. Daher sollte sich auch der Bräutigam vor der Hochzeit gut informieren und einige Tipps und Tricks einholen. Wir haben für IHN das Hochzeits-ABC – von A wie Antrag bis Z wie Zeremonie!

A … wie ANTRAG! Damit fängt alles an. Sind Sie verlobt, fängt auch schon die erste Hochzeitsvorbereitung an. Diese große Frage zu stellen, wird meist dem Mann zuteil. Wählen Sie dazu einen Verlobungsring, der den Charakter Ihrer Zukünftigen widerspiegelt.

B … wie Bräutigam! Mit der Verlobung dürfen Sie sich auch offiziell Bräutigam nennen.

Ansteckblumen werden auch Corsage genannt – Foto: Etsy

C … wie Corsage! Die Ansteckblume oder auch Corsage, gehört zu den wichtigsten Accessoires des Bräutigams und sollte auf den Brautstrauß der Braut abgestimmt sein.

D … wie Dreiteiler! Der Bräutigam trägt am Tag einen Dreiteiler als Hochzeitsanzug – Hose, Jackett und Weste.

E … wie Eröffnungstanz! Die Hochzeitsfeier startet mit dem Eröffnungstanz des Brautpaares. Wählen Sie dazu entweder einen klassischen Walzer oder ein eigens ausgesuchtes Lieblingslied. Tipp: Nehmen Sie vorab Tanzstunden!

F … wie Focalé! Ein Focalé ist ein modischer Halsbinder, der kürzer und breiter ist als eine klassische Krawatte.

G … wie Gehrock! Modern und ideal für eine Hochzeit – der Gehrock ist viel länger als das Jackett und sieht etwas eleganter aus.

H … wie Hochzeitsnacht! Für die Hochzeitsnacht sollten Sie noch fit genug sein. Trinken Sie daher bei der Hochzeitsfeier wenig Alkohol.

I … wie Imbiss! Traditionell gibt es zu Mitternacht einen Mitternachtsimbiss. Meist ist das eine Jause oder ein Gulasch.

J … JA! Das ist für Sie das wichtigste Wort des Tages!

K … wie Kolonne! Ein Hubkonzert nach der Trauung, wenn alle Hochzeitsgäste auf dem Weg zur nächsten Location sind, ist erlaubt. Hängen Sie auf Ihren Wagen ein “Just Married”-Schild.

L … wie Liebesgelübde! Verfassen auch Sie für die Hochzeits-Zeremonie ein Liebesgelübde. Seien Sie kreativ und finden Sie für Ihre Liebe die passenden Worte.

M … wie Manschettenknöpfe! Für den Bräutigam gibt es auch lustige Manschettenknöpfe. Wie wäre es mit den Initialen des Brautpaares oder ein “I DO”?

N … wie Nachname! Bei der standesamtlichen Trauung wird der gemeinsame Name des Brautpaares festgelegt. Reden Sie darüber schon lange vorher miteinander.

O … wie Open End! Eine Hochzeit wird meist mit einem Open End gefeiert. Besprechen Sie Zeiten der Hochzeitsfeier bereits vorab mit dem Personal der Hochzeitslocation und legen Sie eine Zeit für das Ende fest.

P … wie Polterabend! Die Junggesellenabschiedsfeier gehört wohl mitunter zu den lustigsten Parties einer Männerrunde. Genießen Sie den Abend gemeinsam mit Ihren besten Freunden.

Q … wie Quatsch! Sie möchten sich auf der Hochzeit nicht mit unangenehmen Quatsch ärgern. Formulieren Sie Ihre Wünsche bereits bei der Hochzeitseinladung oder nehmen Sie sich Ihre Pappenheimer kurz zur Seite.

R … wie Rede! Der Bräutigam begrüßt die Hochzeitsgäste, eröffnet das Buffet und hält im Idealfall eine kurze Rede.

S … wie Strauß! Den Brautstrauß besorgt der Bräutigam kurz vor der Hochzeit.

T … wie Trauzeuge! Der Trauzeuge kümmert sich um den Bräutigam – er fährt das Auto, biete seine starke Schulter an, organisiert den Polterabend und  kümmert sich um diverse Barzahlungen.

U … wie Uhr! Im Gegensatz zur Braut darf der Bräutigam zum Hochzeitsoutfit eine Uhr tragen. Testen Sie, ob Ihre Uhr unter den Anzug passt. Als Alternative geht auch eine Taschenuhr.

V … wie V-Mann! Damit Sie wissen, wann Ihre Braut Einzug in die Kirche hält, während Sie vorm Altar warten, können Sie einen V-Mann am Eingang positionieren. Er gibt Ihnen ein Zeichen, wenn es losgeht.

Vergessen Sie nicht auf ein Jackett und Weste! Foto: via shutterstock

W … wie Weste! Die Weste gehört zum Outfit des Bräutigams und  wird aus dem gleichen Stoff wie der Anzug oder passend zu Halsbinder und Einstecktuch gefertigt.

X … wie X-Beine! Bräutigame, die mit X-Beinen zu kämpfen haben, sollten eine Anzughose wählen, die etwas weiter und lockerer geschnitten ist. O-Beine wiederum können in engere Anzughosen gesteckt werden.

Y … wie Yacht! Nach der Hochzeit geht ab in die Flitterwochen. Gönnen Sie sich einen einmaligen und luxuriösen Urlaub. Vielleicht sogar auf einer Yacht … Zum Beispiel mit Öger Tours.

Z … wie Zeremonie! Damit Ihre Hochzeitszeremonie auch einzigartig wird, sollten Sie sich in Sachen Gestaltung etwas Kreatives ausdenken. Überraschen Sie damit Ihre Liebste!

Lesen Sie noch mehr über die Hochzeitszeremonien in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin.

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos