Brautkleider mit Kragen aus den 2012er Kollektionen: zugeknöpft ist jedoch etwas Anderes…

Bild 1 Brautkleid Kollektion Jesus Peiro
Bild 1 Brautkleid Kollektion Jesus Peiro

Kragen haben immer etwas Ordentliches, schließen ein Kleidungsstück ab  – „zugeknöpft“ gilt nicht umsonst umgangssprachlich als „abweisend“. Für die Gala- und Hochzeitsmode, die ja gerade von der offen zur Schau getragenen Eleganz lebt, variieren die Designer deshalb gern den Kragen aus seiner eigentlichen Funktion hinaus.

Wenn die Brautkleiderschnitte es hergeben, kann der Kragen große Linien fortführen, wie etwa in der Saison 2008. Beim derzeitigen Trend zu voluminösen Modellen ist der Kragen fast nur noch symbolisch zu erleben. 2012 lösen ihn die Designer fast auf, machen ihn weit, verschmelzen ihn mit Trägern und dekorativen Elementen.

In der Brautkleider - Kollektion von Jesus Peiro findet sich ein Modell, dass diese Herangehensweise sehr typisch dokumentiert. (Bild 1) Erkennbar ist lediglich noch die Funktion, die indes nicht ausgefüllt wird. Als separates Teil ist er mehr eine Mischung aus Stola und Krone. Wichtig ist nur die Entsprechung zum bauschigen Rock.

Bild 2 Brautkleid Kollektion Rosa Clara
Bild 2 Brautkleid Kollektion Rosa Clara

Bei Rosa Clará wird die Form benutzt, um das dekorative Oberteil hervorzuheben. Der symbolische Kragen bewirkt optisch das glatte Gegenteil seiner ursprünglichen Funktion, nämlich als Teil der Rahmung des Dekolletés. (Bild 2)

Bild 3 Kollektion Brautkleid von Pronovias
Bild 3 Kollektion Brautkleid von Pronovias

Pronovias verfährt nach dem gleichen Prinzip (Bild 3), überführt aber den Kragen in die Wirkung eines Boleros.

Bild 4 Brautkleid Kollektion Rafallo
Bild 4 Brautkleid Kollektion Rafallo

„Richtige“ Kragen findet man 2012 selten. Die Brautkleider – Kollektion von Rafaello geht mit dem Thema zwar im traditionellen Sinne um, setzt es aber im Sinne ihrer Extravaganz ein. Die Modelle sind bunt und dynamisch. Im Bild 4 komplettiert der Kragen diesen Eindruck in der Schnittart des Kleides, im Bild 5 als Kombination zum Rock.

Bild 5 Brautkleid Kollektion Rafaello
Bild 5 Brautkleid Kollektion Rafaello

Ein „Muss“ ist der Kragen natürlich, wenn es um Kombinationen geht. In der Kollektion von Carla Ruiz finden sich einige davon.

Bild 6 Brautkleider Kollektion Carla Ruiz
Bild 6 Brautkleider Kollektion Carla Ruiz

Das Modell im Bild 6 setzt auf folkloristische Elemente.

Mehr Brautkleider finden Sie in unserem Artikel über die Trends in der Brautmode 2012.

Gratis Hochzeitshomepage erstellen!