Aktuelle Studie über Hochzeitsfotografie! Alles über Tendenzen & Trends

Jährlich erscheint bei XXLPIX der große Report über professionelle Hochzeitsfotografie. Auch in diesem Jahr wurden Fakten rund um die professionelle Hochzeitsfotografie 2016 zusammengetragen. Es folgt: nützliches Backgroundwissen für Brautpaare zum Thema Fotografie und Trends!

Andy und Claudia - Hochzeitsfotos & FilmMehr erfahren über “Andy und Claudia - Hochzeitsfotos & Film”
Foto: Andy und Claudia – Hochzeitsfotos & Film

Hochzeitsbilder sind wohl die schönste Erinnerung an den besonderen Hochzeitstag! Kein Wunder also, dass die Suche nach dem einen perfekten Hochzeitsfotografen für viele Brautpaare das A und O ist, wenn man sich an seinen romantischen Momenten auch nach vielen Jahrzehnten noch daran erfreuen möchte. In dieser Studie finden Brautpaare nun die aktuellen Trends und was einen wirklich guten Hochzeitsfotografen überhaupt ausmacht:

Foto: BRING ME SOMEWHERE NICE – Dani Rodriguez

Was ist europaweit preislich der Trend?

Die Preise des großen Hochzeitsshootings sind europaweit im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Hochzeitsshooting-Angebote gibt es traditionell in sehr unterschiedlichem Umfang. So entsteht naturgemäß eine starke Streuung der Preise von einfachen zu exklusiven Angeboten. Hierbei muss bedacht werden, dass Qualität ihren Preis hat: wer einen tollen Fotografen mit Erfahrung oder auch ein exklusiveres Shooting haben möchte, muss bereit sein, mehr in seine Hochzeitsreportage zu investieren. Auch regionale Faktoren müssen hierbei bedacht werden, da diese den Preis beeinflussen können.

LovemomentsMehr erfahren über “Lovemoments”
Foto: Lovemoments

Der passende Zeitpunkt

Hochzeiten finden grundsätzlich das gesamte Jahr über statt. Jedoch sind der Mai, Juni und Juli die klassischen Hochzeitsmonate – neben neuralgischen Datumskonstellationen wie beispielsweise der 15.05.2015. Daher sollten spezielle Vorstellungen und Wünsche in der Hochzeitsplanung bereits ein Jahr vorab gebucht und reserviert werden. Vor allem Hochzeitsfotografen sind lange im voraus ausgebucht. Neben der Reportage und den Shootings am Hochzeitstag bieten immer mehr Fotografen spezielle Shootings vor und nach der Hochzeit an, sogenannte Verlobungs- und After Wedding Shootings.

Manufaktur Hochzeitsfotografie - Cathrin JansenMehr erfahren über “Manufaktur Hochzeitsfotografie - Cathrin Jansen”
Foto: Manufaktur Hochzeitsfotografie – Cathrin Jansen

Wie erkennt man einen professionellen Hochzeitsfotografen?

Langjährige Tätigkeit in der Hochzeitsfotografie, Empfehlungen von Kunden und evtl. auch ein Studio sind hervorragende Kriterien, um zu erkennen, dass es sich um einen professionellen Hochzeitsfotografen handelt. Auch die Homepage des Fotografen gibt Auskunft. Hier stellt er Informationen zu seinem Service ein, die ein Brautpaar sucht, denn heutzutage läuft kaum eine Dienstleistungsrecherche ohne Anbietervergleich im Internet. Etwa 80.000 mal pro Monat wird ein Hochzeitsfotograf im deutschsprachigen Internet mit unterschiedlichsten Suchbegriffen gesucht. Es ist eine  Herausforderung, bei der steigenden Anzahl von Fotografen den Passenden zu finden, aber mit einer intensiven Suche und dem Lesen und Einholen von Referenzen, werden Sie sicher den perfekten Fotografen für sich finden. Achten Sie im letzten Schritt einfach darauf, ob die Chemie stimmt!

HD Fotografie - Hermann DammMehr erfahren über “HD Fotografie - Hermann Damm”
Foto: HD Fotografie – Hermann Damm

Die Trends in der Hochzeitsfotografie

Ein Trend aus den USA sind Boudoir Fotos, also geschmackvolle, romantische, sinnliche und sexy Bilder von der Braut, die elegant in Szene gesetzt sind. Idealerweise werden diese Bilder mit den Vorbereitungen der Braut vor der Hochzeit verknüpft. Mit den Boudoir Fotos wird dem Bräutigam anschließend nochmals ein besonderes Geschenk zur Hochzeit bereitet. Hierbei ist ein Vorgespräch mit der Braut besonders wichtig, welches klärt, wie weit die Fotos gehen sollen. Ein weiterer Trend ist das Destination Shooting: Zunehmend entscheiden sich Paare, ihre Hochzeit an einem entfernten Ort zu feiern. Fotografen, die diesem Trend folgen, bieten das Destination Shooting an, bei dem sie an den Hochzeitsort reisen und dort verschiedene Shootings anbieten. Auch Verlobungs- oder After-Wedding Shootings finden zunehmend im Ausland statt, oft in Verbindung mit den Flitterwochen. Die Kosten für Anreise, Verpflegung und Unterkunft des Fotografen trägt das Brautpaar.

David Hallwas HochzeitsfotografieMehr erfahren über “David Hallwas Hochzeitsfotografie”
Foto: David Hallwas Hochzeitsfotografie

Lesen Sie mehr zum Thema Hochzeitsfotografie in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und holen sie sich erste Inspirationen und Tipps. Und falls Sie gerne eine eigene kostenlose Hochzeitshomepage erstellen möchten, um Freunde und Familie über all das Wunderbare zu informieren, das sie auf Ihrer Hochzeit erwarten wird, dann klicken Sie einfach hier.

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentare (1)

Jörg Langer
21/06/2016

Sorry, aber ich habe selten so einen Quatsch gelesen! Die genannten Werte sind mehr als unrealistisch und schlecht recherchiert.

Antwort

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos