50 No-Gos am Hochzeitstag – So wird Ihre Hochzeit (k)ein (Alp)Traum!

Seien wir ehrlich, auf jeder Hochzeit gibt es etwas, das nicht so läuft, wie es eigentlich sollte. Manchmal sind die Hochzeitsgäste unzufrieden, manchmal ist die Musik total daneben und manchmal gibt es auch Cousinen, die sich als Lästermäuler entpuppen und über das Hochzeitskleid der Braut herziehen. Damit Ihr Hochzeitstag mit Ihrem geliebten Partner ein Traum und keine Katastrophe wird, haben wir uns Gedanken über die 50 ultimativen NEINs bei der Hochzeit gemacht – und dabei haben wir an wirklich ALLES gedacht, was schiefgehen kann: Musik, Location, Hochzeitsgäste, Brautkleid, Hochzeitsessen und noch vieles mehr. Schauen Sie rein und stellen Sie sicher, dass Ihre Hochzeit zu DEM unvergesslichen Ereignis wird, dass Sie sich wünschen und nicht zu Ihrem größten Alptraum!

Andy und Claudia - Hochzeitsfotos & FilmMehr erfahren über “Andy und Claudia - Hochzeitsfotos & Film”
Foto: Andy und Claudia – Hochzeitsfotos & Film

Deshalb sagen wir…

1. NEIN dazu, dass Sie Ihren persönlichen Geschmack für eine Hochzeit opfern, die allen gefallen soll. Eines können wir Ihnen garantieren: Wenn Ihnen und Ihrem Partner die Hochzeit gefällt, dann werden auch alle Anwesenden zufrieden sein!

2. NEIN zu übergroßen Hochzeiten, bei denen nicht einmal Sie selbst alle Großonkels und Stiefcousinen kennen – Wie soll es denn eine unvergessliche Hochzeit wenn, wenn hunderte von Fremden bei Ihrer Hochzeit aufeinandertreffen und sich nichts zu sagen haben?

3. KEINE anonymen Empfänge, bei denen keiner der Brautleute das Wort ergreift und eine ganz individuelle Ansprache hält – die Hochzeitsgäste sind nur wegen Ihnen da und wollen ihre Gefühle mit Ihnen teilen!

David Hallwas HochzeitsfotografieMehr erfahren über “David Hallwas Hochzeitsfotografie”
Foto: David Hallwas Hochzeitsfotografie

4. KEINE unpersönlichen Geschenke für die Hochzeitgäste! Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und kreieren Sie einzigartige Geschenke für Ihre Hochzeitsgäste, damit auch diese sich lange an Ihre tolle Hochzeit erinnern!

5. NEIN dazu, die Gäste im Regen stehen zu lassen, wenn es um die Geschenke für’s Brautpaar gibt. Kreieren Sie eine spezielle Wunschliste für Ihre Hochzeit, damit die Gäste genau wissen, was Sie sich wünschen – da hat jeder etwas davon!

6. NEIN zu gestellten Fotos und Hochzeitsfotografen, die Brautpaar und Gäste herumkommandieren, wie sie zu stehen haben – natürlich Fotos sind immer noch die beste Erinnerung an eine zauberhafte Hochzeit!

Bianca Jetten – Fine Art Wedding PhotographyMehr erfahren über “Bianca Jetten – Fine Art Wedding Photography”
Foto: Bianca Jetten – Fine Art Wedding Photography

7. NEIN zu einer unnatürlichen Hochzeit, bei der die Braut mit einer dicken Schicht Make-up auftaucht und fast keine Luft bekommt, weil ihre Korsage sie nicht atmen lässt! Bleiben Sie ganz sie selbst und genießen Sie einfach die Hochzeit, so wie Sie sind!

8. NEIN zu unbequemen Schuhen, die Sie daran hindern, mehr als 10 Schritte am Stück zu gehen – was ist denn das für eine Hochzeit, wenn die Braut nach dem Hochzeitsessen schmerzende Füße hat und nicht tanzen kann?

Dirk Goldbach Der LeibfotografMehr erfahren über “ Dirk Goldbach Der Leibfotograf”
Foto: Dirk Goldbach Der Leibfotograf

9. NEIN zu Brautkleidern, in denen Sie aussehen wie ein riesiges Bonbon – riesige Rüschchen und Schleifen? Sie wissen selbst, dass Sie sich darin bestimmt nicht wohlfühlen werden!

10. NEIN zur Verwandlung in Brautzilla – Warum die Hochzeitsgäste wegen nichtigen Problemen bei der Hochzeit anschnauzen? Wollen Sie sich wirklich Ihr Leben lang an eine Hochzeit erinnern, bei der Sie aus der Haut gefahren sind und die Stimmung total gekippt ist?

IN LOVE BY BINAMehr erfahren über “IN LOVE BY BINA”
Foto: IN LOVE BY BINA

11. NEIN zu einem Anzug des Bräutigams, der in Neonfarben schimmert oder Glitzereffekte hat – ein bisschen Stil muss doch sein!

HD Fotografie - Hermann DammMehr erfahren über “HD Fotografie - Hermann Damm”
Foto: HD Fotografie – Hermann Damm

12. NEIN zu einer Hochzeit, bei der der Bräutigam hinsichtlich der Planung komplett übergangen wurde – die Meinung der Mutter, Schwester, besten Freundin ist wichtig? Natürlich, aber die des Bräutigams wichtiger!

13. NEIN zu einem kitschigen Brautstrauß.

14 NEIN zu einem Brautschleier, der so lang ist, dass er sich während der Hochzeit als tödliche Falle entpuppt.

Tati Borges-Schindler PhotographyMehr erfahren über “Tati Borges-Schindler Photography”
Foto: Tati Borges-Schindler Photography

15. NEIN zu Leuchtfarben beim Brautkleid! Okay, innovativ und modern darf das Brautkleid schon sein, aber geschmacklos?

16. NEIN zu Fotos von der Vorbereitung, bei der die Braut nur halb bekleidet ist – das ist doch dem Bräutigam vorenthalten!

17. NEIN zu farbigen Bändern beim Brautkleid anstelle eines eleganten Gürtels.

18. NEIN zu den Gästen, die zu spät zur Trauung kommen und die Stimmung ruinieren!

19. Genauso sagen wir NEIN zu denjenigen, die vergessen, ihr Handy während der Zeremonie auszuschalten!

H2N Wedding PhotographyMehr erfahren über “H2N Wedding Photography”
Foto: H2N Wedding Photography

20. NEIN zu Hochzeitsgästen, denen der Teil in der Kirche zu öde ist und die erst zum Hochzeitsessen auftauchen!

21. NEIN zu einer Hochzeit ohne Blumendekoration.

22. NEIN zu einer Hochzeitsdekoration ohne roten Faden – geben Sie sich Mühe, damit alles zusammenpasst, dann ergibt alles ein einheitliches Bild!

Dirk Goldbach Der LeibfotografMehr erfahren über “Dirk Goldbach Der Leibfotograf”
Foto: Dirk Goldbach Der Leibfotograf

23. NEIN zu abgedroschener Hochzeitsmusik – Was sind Ihre Lieblingslieder? Und Lieblingskünstler? Seien Sie facettenreich und unterhalten Sie Ihre Gäste!

24. NEIN zu Kindern, die sich langweilen! Sie wissen nicht, wie die Kleinen unterhalten werden sollen? Dann schauen Sie mal hier rein!

25. NEIN zu Hochzeitsfotografen, die aggressiv die Hochzeit dominieren wollen und Kommandos geben – ein guter Hochzeitsfotograf zeichnet sich dadurch aus, dass er dezent im Hintergrund bleibt und so die schönsten Momente einfängt!

H2N Wedding PhotographyMehr erfahren über “H2N Wedding Photography”
Foto: H2N Wedding Photography

26. NEIN zu einem Weddingplaner, der sich als Wichtigtuer entpuppt und Ihre Entscheidungen und Wünsche nicht respektiert!

27. NEIN zu einem Gruppenfoto, bei dem die Hochzeitsgesellschaft wie eine Fußballmannschaft für die lokale Zeitung posiert. Lieber: Action, Baby!

28. NEIN dazu, die Familie und Freunde zu endlosen Fotosessions zu zwingen – Wenn manche Gäste nicht so gerne fotografiert werden wollen, sollten Sie das tolerieren!

29. NEIN dazu, dass der Bräutigam nur den aktuellen Trends folgt, wenn er seinen Anzug auswählt. Seine Meinung zählt, sein Stil ist wichtig.

Tati Borges-Schindler PhotographyMehr erfahren über “Tati Borges-Schindler Photography”
Foto: Tati Borges-Schindler Photography

30. NEIN dazu, dass der Bräutigam und seine Familie die komplette Hochzeit bezahlen – und was ist mit der so modernen und selbstständigen Braut?!

31. NEIN zu schlechten Cocktails, die keinem schmecken! Konzentrieren Sie sich lieber auf wenige, aber ausgewählte alkoholische Getränke, die allen Hochzeitsgästen schmecken! Ein guter Wein reicht schon völlig aus, um eine grandiose Hochzeit zu feiern!

32 NEIN zu einer unpersönlichen Hochzeit, egal ob kirchlich, standesamtlich oder freie Trauung – zeigen Sie bei der Hochzeit, wie Ihre ganz besondere Beziehung aussieht!

IN LOVE BY BINAMehr erfahren über “IN LOVE BY BINA”
Foto: IN LOVE BY BINA

33. NEIN zu einem gigantischen Hochzeitsmenü, bei dem die Hochzeitsgäste keine Ahnung haben, wo sie anfangen sollen – lieber ausgewählte Leckerbissen, die dann auch gegessen werden als massenweise Essen im Müll nach der Hochzeit!

34. Aber auch NEIN zu Nouvelle Cousine und so kleinen Portionen, dass die Hochzeitsgäste Hunger leiden müssen – finden Sie das richtige Mittelmaß!

35. NEIN dazu, dass die Braut sich komplett verwandelt am Hochzeitstag und beispielsweise ihre Haare glättet, obwohl sie lockige Haare hat – das geht nicht gut aus!

36. NEIN zu Rufen, wie “Küssen, küssen!” – das Brautpaar weiß selbst, wann es so weit ist!

Özlem YavuzMehr erfahren über “Özlem Yavuz”
Foto: Özlem Yavuz

37. NEIN zu so riesigen Tischen, an denen es den Hochzeitsgästen unmöglich ist, sich mit dem Gegenüber zu unterhalten, sorgen Sie für eine angenehme Atmosphäre bei Tisch!

38. NEIN zum Besuch im Solarium am Tag vor der Hochzeit – Sie wissen, das so etwas im falschen Moment auch schiefgehen kann!

39. NEIN zu Candy Bars, die nicht ausreichend mit Cupcakes, Cakepops oder Torten ausgestattet sind.

David Hallwas HochzeitsfotografieMehr erfahren über “David Hallwas Hochzeitsfotografie”
Foto: David Hallwas Hochzeitsfotografie

40. NEIN zu schlechten Reden und Hochzeitsgästen, die durch sinnlose Aktionen versuchen, sich in den Mittelpunkt der Hochzeit zu rücken.

41. NEIN zu riesigen Tanzflächen, auf denen sich die Hochzeitsgäste nicht trauen, zu tanzen.

42. NEIN zu der gleichen Musik den ganzen Tag und das stundenlang! Investieren Sie lieber in einen guten Hochzeits-DJ, der etwas von seinem Handwerk versteht!

43. NEIN zu der Gruppe von Hochzeitsgästen, die den ganzen Abend damit verbringt, in der Foto-Box lustige Fotos von sich zu machen und keine anderen Gäste in die Kabine lässt!

44. NEIN zu einem eher uneleganten Sack voll Geld oder einem Scheck als Hochzeitsgeschenk – das kann passieren, wenn Sie Ihren Gästen nicht klar kommunizieren, was Sie sich wünschen!

Ralph Lobstädt FotografieMehr erfahren über “Ralph Lobstädt Fotografie”
Foto: Ralph Lobstädt Fotografie

45. NEIN dazu, die Hochzeitsgäste gewaltsam zu Aktivitäten zu zwingen – Karaoke, Polonaise oder gemeinsame Spiele? Ja, gerne, aber die Gäste müssen freiwillig mitmachen!

46. NEIN zu amerikanischen Hochzeitstorten, die durch über 30 Schichten und kitschigen Details einfach unreal wirken – keiner traut sich an die heran!

LovemomentsMehr erfahren über “Lovemoments”
Foto: Lovemoments

47. NEIN zu einem langweiligen Menü, das ohne Liebe zum Detail zubereitet wurde!

48. NEIN dazu, dass Sie eine Hochzeitslocation wählen, ohne einen Experten zu konsultieren – lassen Sie sich vorher beraten, denn es muss alles stimmen, auch der Platz!

49. NEIN zu einer Hochzeit, die unter der Woche gefeiert wird – Schade, denn dann ist vorprogrammiert, dass viele Gäste nicht kommen können oder nicht richtig feiern, weil Sie am nächsten Tag zur Arbeit müssen!

LovemomentsMehr erfahren über “Lovemoments”
Foto: Lovemoments

50. NEIN dazu, dass Sie über all die Hochzeitsplanung vergessen, weiterhin angenehme und entspannende Dinge und Auszeiten mit Ihrem Partner einzuplanen – die Hochzeit wird ja nur wegen Ihrer Liebe zelebriert, vergessen Sie das nicht!

Können Sie mit einigen dieser absoluten No-Gos bei der Hochzeit übereinstimmen? Wir hoffen, ja! Natürlich ist es schwierig, immer an alles zu denken, warum beziehen Sie deshalb bei der Planung nicht einen professionellen Hochzeitsplaner mit ein, der Ihnen unter die Arme greift?

Paul and StephanieMehr erfahren über “Paul and Stephanie”
Foto: Paul and Stephanie

Zum Beispiel diese Experten sind echte Profis auf Ihrem Gebiet und haben schon zahlreiche Traumhochzeiten organisiert: Das Hochzeitshaus – Die HochzeitsplanerLoveLi HochzeitsplanungFreakin‘ Fine Weddings by Svenja Schirk, Mr. & Mrs. HochzeitsplanerWeddinghelferHochzeitsplaner München.

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentare (3)

Marco
16/06/2015

Ich kann zu 100% zustimmen. – Unterhaltsam und wahr. Endlich mal keine Tipps zur Planung, sondern wie man es einfach nicht machen sollte. Find ich gut.

Antwort
janin
28/07/2015

Lieber Marco,

danke für die positive Rückmeldung! Ja, manchmal muss es eben auch etwas zum Schmunzeln geben! :)

Anika
30/07/2015

Nr. 45: Bolognese? Da meinte man wohl eher Polonaise. ;-) Bolognese ist die Soße für Nudeln.

Antwort

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos